26.09.13 11:59 Uhr
 119
 

Badarmaturen-Hersteller Grohe: Japaner übernehmen 87,5 Prozent der Anteile ((Update)

Der Lixil-Konzern (Japan) übernimmt zusammen mit der Development Bank of Japan 87,5 Prozent den Anteile an dem deutschen Badarmaturen-Hersteller Grohe. Eigentümer von Grohe waren die Finanzinvestoren TPG und DLJ Merchant Banking Partners.

Die 87,5 Prozent entsprechen einem Wert von etwa 2,68 Milliarden Euro. Die Grohe-Gruppe, bei der weltweit rund 9.000 Mitarbeiter beschäftigt sind, davon 2.300 in Deutschland, hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro erzielt.

Grohe und Lixil erreichen im Sanitärgeschäft gemeinsam über vier Milliarden Euro Umsatz jährlich. "Damit entsteht das größte Unternehmen der Branche", teilte Grohe mit. Der Verkauf soll spätestens im ersten Quartal 2014 abgewickelt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hersteller, Anteil, Japaner, Grohe
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?