26.09.13 11:13 Uhr
 175
 

Scientology: Kein Screening zur psychischen Gesundheit von Kindern

Ken Kramer, ein Mitglied der Scientology-Sekte, mahnt die Oshkosh Schulbehörde, Jugendliche nicht auf Suizid-Gedanken zu screenen.

Oshkosh Schulleiter Stan Mack zeigt sich überrascht wegen diesem Widerspruch, da das ganze Verfahren des Screenings in der Region nicht neu ist. Das Programm wird auf rund 35.000 US-Dollar geschätzt.

"Wenn wir nur ein Leben retten, ist es die Investition wert, weil wir damit einen schrecklichen Verlust verhindert haben. Alles was wir tun, um das Leben von Kindern zu schützen, ist lohnenswert", sagt Stan Mack.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Gesundheit, Scientology, Suizid, Screening
Quelle: www.fdlreporter.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 11:45 Uhr von hede74
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und sowas von Leuten, die bereits Kinder mit stundenlangen Auditing-Verhören quälen und unter Druck setzen:

http://www.scientologyschafftunsab.de/...

Einmal mehr ein Beweis für die Verlogenheit von Scientology. Ich bin mir ziemlich sicher, das in der Schule nicht annähern so private, demütigende, Fragen gestellt werden wie bei Scientology.

[ nachträglich editiert von hede74 ]
Kommentar ansehen
26.09.2013 14:12 Uhr von hede74
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Winshort

Und wozu dient das Auditing bei Kindern? Doch nur dazu, ihren Willen zu brechen und sie in die raffgierigen Klauen von Scientology zu treiben!

Ich habe zugegeben keine Ahnung, wie gut und nötig dieses Screenen ist. Aber wenn du das für schädlich hälst, wie schädlich sind dann erstmal die stundenlagen Verhöre von Scientology. Und mit diesen Methoden werden bereits kleine Kinder gequält, dieses Screenen ist für Jugendliche.

Wie gesagt, ein weiterer Beweis für die Verlogenheit von Scientology, etwas kritisieren, was man selbst viel schlimmer selber macht.

[ nachträglich editiert von hede74 ]
Kommentar ansehen
26.09.2013 15:30 Uhr von hede74
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Winshort

Das erklärt dann aber immer noch nicht, warum Scientology noch viel schlimmeres mit Kindern anstellt. Wieso warnt Scientology vor etwas, das sie selbst in noch viel extremerer Form selbst praktizieren?
Kommentar ansehen
26.09.2013 15:47 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Selbstmord & Gewalt

Warum sind diese Scientologen alle tot "winshort", wenn doch eure Tech so perfekt ist?

http://theyshouldnothavedied.wordpress.com/
Kommentar ansehen
26.09.2013 22:05 Uhr von hede74
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Winshort

Und beim Auditing geht es darum, Kinder mittels Gehirnwäsche zu willigen Scientologen zu erziehen, zum Wohle von Scientology und zum Schaden für die Kinder und die Gesellschaft. Wie schädlich Auditung für die Kinder ist scheinst ja noch nichtmal du infrage zu stellen.

Du stellst Vorgehen von ausgebildeten Ärzten und Psychologen in Frage, verteidigst aber eine Organisation, die aufgrund den geistigen Ergüssen eine Drittklassigen Science-Fiction Autors wesentlich Schlimmeres durchführt. Bei Hubbards eigenem Sohn haben seine "psychologischen Maßnahmen zur geistigen Gesundheit" zum Selbstmord geführt.
Kommentar ansehen
27.09.2013 13:04 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Trifft perfekt auch dich und deine Sekte zu winshort:

Scientology handelt mit Angst. Sie erschaffen fortwährend eine imaginäre Welt mit Feinden, die es zu bekämpfen gilt. Es ist dadurch viel leichter Aufopferung von Menschen abzuverlangen, alles wegzugeben was sie besitzen. Es ist der beste Weg Menschen zu manipulieren und zu betrügen.

Also, nimm dich in acht vor den Deprogrammierern die dir auf der Strasse auflauern. Die stecken dich dann in die Psychiatrie und dir wird eine Anonymous-Maske verpasst ... *rofl*
Kommentar ansehen
29.09.2013 18:08 Uhr von hede74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Winshort

Hier eine Liste von Scietologen, die ums Leben kamen. Sehr viele davon haben Selbstmord begangen. Nach deiner Logik müsste doch dann wohl auch jegliche "Therapie" durch Scientology verboten werden oder?

http://scientologytodesfall.wordpress.com/

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?