26.09.13 10:44 Uhr
 565
 

Bochum: 30-Jähriger hatte Sex mit Minderjähriger - Bewährungsstrafe

In Bochum endete der Prozess gegen einen 30-jährigen Mann, der Sex mit der 13-jährigen Tochter seines Arbeitskollegen hatte.

Der Mann hatte seine Verfehlung vor dem Jugendschutzgericht in Bochum gestanden und dem Gericht erklärt, dass es zweimal zu einvernehmlichen Sex mit der 13-Jährigen gekommen sei.

Das Gericht verurteilte den Mann zu einer Bewährungsstrafe von 15 Monaten und 500 Euro Geldstrafe. Das Urteil fiel so milde aus, da die Richter den Eindruck gewonnen hatten, dass der Mann sein Tun bereute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Mädchen, Bochum, Minderjährige
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 11:01 Uhr von BoltThrower321
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Gutes Urteil...hierzu bitte die Quelle lesen. Nichts da mit Gewalt und so...die wollte es und bekam es.

Er machte in Fehler...punkt aus.

Die Strafe im Hintergrund, also den Ärger mit dem Arbeitskollegen und der Arbeitsplatz sind weit aus schlimmer.

[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]
Kommentar ansehen
26.09.2013 12:03 Uhr von BoltThrower321
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Hat er aber nicht! Da anscheinend das Mädel selbst aktiv mitgewirkt hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?