26.09.13 10:21 Uhr
 250
 

Fußball/FC Bayern München: Mario Götze freut sich auf Robert Lewandowski

Beim Pokalspiel 1860 München gegen Borussia Dortmund saß der EX-Borusse Mario Götze (21), der zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München wechselte, auf der Tribüne.

"Ich finde ihn gut. Man sieht, dass er kicken kann. Er ist mir schon bei den Champions-League-Spielen mit dem BVB gegen Donezk positiv aufgefallen!", lobte Götze seinen Nachfolger beim BVB, Henrikh "Micki" Mkhitaryan (24).

Zudem freue sich Götze auf Robert Lewandowski, falls er zum FC Bayern wechseln sollte. Er habe sich mit Robbie schon beim BVB sehr gut verstanden und sei ein außergewöhnlicher Stürmer, verriet Götze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Mario Götze, Robert Lewandowski
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 10:34 Uhr von Shifter
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
ein asi freut sich auf den anderen
Kommentar ansehen
26.09.2013 13:33 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Shifter
"ein asi freut sich auf den anderen"

Wie ist das eigentlich? Wird man beim Echte-Liebe-Konzern bereits ein Asi wenn man wechseln möchte, oder erst dann wenn man wirklich wechselt. Und wird man dann auch rückwirkend zum Asi oder nur ab dem Zeitpunkt der Bekanntgabe? Sorry, ich blicke da leider nicht ganz durch.
Kommentar ansehen
26.09.2013 16:37 Uhr von Shifter
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ich hab nix dagegen wenn jemand wechselt, aber was götze angeht so ist sein verhalten einfach asozial gewesen. das fängt damit an das er nie mit offenen karten gespilet hat und immer so getan hat als wäre dortmund SEIN verein und er würde da freiwillig nie weggehen - und das obwohl zu dem zeitpunkt bereits die klausel im vertrag stand. anmerken sollte man das ich kein BVB fan bin sondern eher den bochumern oder schalkern zugetan bin, aber wer derart oft heuchelt und lügt ist in meinen augen ein asoziales arschloch
Kommentar ansehen
26.09.2013 19:30 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Shifter
"und das obwohl zu dem zeitpunkt bereits die klausel im vertrag stand"

Was auch jeder BVB-Fan wissen sollte, schließlich haben das die Medien bereits im März 2012 bei der Vertragsverlängerung öffentlich kommuniziert. Es war also klar, dass Götze jederzeit mit der Klausel gehen kann. Die oft zitierten Aussagen von ihm stammen vom Januar 2013. Das Ziehen der Ausstiegsklausel im Mai 2013.

Ich habe es schon mal in einer anderen News dazu gesagt: Ich bin der Meinung dass jeder Mensch das Recht hat seine Meinung innerhalb von 5 Monaten zu ändern und seinen Arbeitgeber zu wechseln.

Aber gut, genug zu Götze. Warum ist Lewandowski ein "asi"? Gerade die veröffentlichten E-Mails sollten zeigen, dass der BVB bei der Sache auch nicht ganz sauber aggiert hat...
Kommentar ansehen
26.09.2013 19:35 Uhr von fallobst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Shifter:
Ach ja? Wann genau? Sein Wortlaut war eher, dass er sich vorstellen konnte seine Karriere beim BVB zu beenden... zumindest als er wohl noch glaubte "Echte Liebe" war echte Liebe und nicht ein verlogener, billiger Spruch von Halbwüchsigen. Dass er zu einem der besten und erfolgreichsten Clubs der Welt mit dem zurzeit wohl begehrtesten und erfolgreichsten Trainer wechseln wollte, um sein volles Potential auszuschöpfen kann man wohl keinem ehrgeizigen Sportler verdenken. Er ist nicht nach Schalke oder zum Kinz&Kunz-Verein aus dem Ruhrpott gewechselt, sondern zum Triple-Gewinner und derzeitigem Champions-League-Dauerfinalisten (und -Sieger) gewechselt.

Und wenn du Bochum so nahe stehst, was ist denn mit Reus? Der ist in deinen Augen wohl auch ein asoziales Arschloch, was? Hasserfüllte und anderer-Leute-Leben-Kontrollieren-Woller wie du sollten sich schämen und aufhören sich als Fans zu bezeichnen. Versuch es mal mit Asi...
Kommentar ansehen
30.09.2013 21:37 Uhr von GaiusBaltar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss doch verstehen, wenn ein Spieler lieber zu einem richtigen Verein will anstatt weiter für eine AG zu spielen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?