26.09.13 09:37 Uhr
 1.372
 

Urteil: Oberlandesgericht Hamm verbietet Mutter die Beschneidung ihres Sohnes

Die Beschneidung eines sechsjährigen Jungen wurde vom Oberlandesgericht in Hamm untersagt. Das Gericht begründete dies damit, dass das Kind nicht richtig über die Beschneidung aufgeklärt worden sei.

Die Mutter argumentierte damit, dass die Beschneidung ein kultureller Bestandteil ihrer Heimat Kenia sei und der Junge bei Besuchen dort von den Verwandten nicht als Mann anerkannt werde, wenn er nicht beschnitten wird.

Das Gericht wies dies zurück, da der Lebensmittelpunkt der Familie in Deutschland sei und der Junge evangelisch getauft ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verbot, Hamm, Beschneidung, Oberlandesgericht
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 09:41 Uhr von rubberduck09
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Mal ne dumme Frage: Wer schaut bitte bei einem Besuch in die Unterhose um dann ggf. einen dummen Spruch abzulassen?

Das geht nunmal _NIEMANDEN_ was an wie es da drin genau aussieht! Scheiß religiöser Wahn, echt.
Kommentar ansehen
26.09.2013 09:41 Uhr von mruptodate
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
... jupp, ihrer Heimat Kenia?

Na dann, ab ins Flugzeug oder auf den Bananenfrachter und los gehts in die Heimat...!!!
Kommentar ansehen
26.09.2013 09:42 Uhr von hede74
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so, wir sind hier in Deutschland, nicht in Kenia. Und noch ist er sowieso kein Mann. Als Mann/Erwachsener kann er dann immer noch selbst entscheiden, ob es ihm so wichtig ist, auch in Kenia als Mann zu gelten.
Kommentar ansehen
26.09.2013 09:43 Uhr von Tauphi
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Aber Babies/Säugline wurden darüber aufgeklärt und da wird sowas dann erlaubt ? ?!
Kommentar ansehen
26.09.2013 09:46 Uhr von Jolly.Roger
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
"...und der Junge bei Besuchen dort von den Verwandten nicht als Mann anerkannt werde, wenn er nicht beschnitten wird."

Er ist sechs Jahre alt. Er ist definitiv noch kein Mann, egal ob mit oder ohne Beschneidung.
Wenn er sich auch vor den Verwandten als Mann fühlten möchte, dann kann er das ja zu gegebener Zeit selbst entscheiden.

Bei uns schüttelt man sich die Hände, in Kenia schaut man anscheinend in die Hose, um festzustellen, ob jemand ein Mann ist. Andere Länder, andere Sitten....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
26.09.2013 09:53 Uhr von pjh64
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Der Junge hat das selbst im entscheidungsfähigen Alter bestimmen zu dürfen. Alles andere ist Körperverletzung,
wie man es auch drehen und wenden will.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
26.09.2013 10:05 Uhr von VT87
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Tauphi

Ich glaub denen geht es hier eher um die Religion. Da der Junge evangelisch ist und die Beschneidung im evangelischen Glauben nicht Bestandteil ist, kann die Mutter das nicht rechtfertigen. Wäre der Junge jüdisch oder muslimisch wäre sie sicher damit durchgekommen...

Und das ist so, weil die Religion über das Grundrecht gestellt werden darf... (Ironie)
Kommentar ansehen
26.09.2013 10:16 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich, wenn eine Mutter schon einklagt ihr Kind verstümmeln zu dürfen, sofort das Kind in eine bessere Obhut geben. Wer sagt, dass sie es bei einem Familienbesuch nicht dort einfach machen lässt? Das gehört generell verboten, Menschenrechte gehören über die Religion gestellt, nicht umgekehrt. Eigentlich müsste man sogar jegliche religiöse Beeinflussung vor dem 18. Lebensjahr verbieten, danach kann jeder mit sich selbst machen was er will, aber dann aus freien Stücken.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?