26.09.13 08:15 Uhr
 871
 

England: Skurriler Streit um Glockengeläut einer Kirche

Seit mehreren hundert Jahren läuten die Glocken der Kirche in Liskeard regelmäßig, doch mit dieser Tradition könnte bald Schluss sein.

Schuld daran ist der skurrile Streit mit einem Anwohner. Der hat jetzt bei der Gemeinde eine Beschwerde eingereicht, weil das Glockenspiel zu laut ist.

Er fordert, dass die Glocken seltener zu hören sind oder aber schalldämpfende Maßnahmen ergriffen werden, damit es nicht mehr so laut ist. Außerdem findet er, dass bei Kirchen die gleichen Einschränkungen beim Lärm gelten sollten wie zum Beispiel bei Pubs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Streit, England, Kirche, Beschwerde, Anwohner, Lärm, Glockenläuten
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CIA: Mitarbeiter stahlen über Monate hinweg Naschzeug aus Automaten
China: Mann zeigt bei Polizeikontrolle plump gefälschte CIA-Dienstmarke vor
Mobbing-Opfer wird von 200 Bikern zur Schule gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 08:45 Uhr von ar1234
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Und deswegen zieht man auch zu so einem Ort?

Man sollte vor dem Einzug in eine Wohnung prüfen ob störende Lärmquellen da sind. Hinterher verklagen ist eine Frechheit.
Kommentar ansehen
26.09.2013 08:52 Uhr von psycoman
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Also wenn das Haus nicht sein Geburtshaus ist, er also quasi schon immer da gewohnt hat, gibt es keine Grund zur Beschwerde, wenn die Lautstärke nicht zugenommen hat. Außerdem läutet die Kirche schon länger, hat daher wohl Gewohnheitsrecht.
Kommentar ansehen
26.09.2013 09:10 Uhr von Bobbelix60
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn es um das viertelstündliche Zeitläuten geht, hat er wohl keine Chance dies verbieten zu lassen.

Falls es sich aber so ähnlich verhält wie bei meiner Nachbargemeinde, wo dieses Geläute jeden Morgen um 5:30 Uhr 1 volle Minute andauert ohne dass da ein Gottesdienst stattfindet, kann ich seine Verärgerung nachvollziehen. Sowas muss nicht unbedingt sein. Da will die Kirche wohl den Gockel ersetzen.
Kommentar ansehen
26.09.2013 09:26 Uhr von Sirigis
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin gerade dabei meine Eigentumswohnung zu verkaufen. Bereits zwei Kaufinteressenten haben mir wegen der ca. 80 Meter entfernten Kirche abgesagt. Auf die Frage wie laut denn die Kirchenglocken wären, war ich beim ersten Mal ziemlich gebafft, und dachte mir, Kirchenglocken? Welche Kirchenglocken? Wir haben an der Vorderseite unserer Wohnung Schallschutzfenster eingebaut, nein, nicht wegen der Kirche, sondern wegen der Bushaltestelle die sich direkt unter unserem Haus befindet. Nah ja, die Zeiten und Vorlieben ändern sich scheinbar.
Kommentar ansehen
26.09.2013 10:19 Uhr von VT87
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist wie als würde man sich ein günstiges Grundstück neben einem Bahngleis/Flughafen zulegen und dann darauf bestehen, dass die keinen Lärm mehr machen.
Die Glocken gehören zur christlichen Tradition und schaden einem nicht wirklich (man gewöhnt sich auch irgendwann daran).
Wenn sich Religionen sogar der Tradition halber über das Grundgesetzt stellen dürfen, dann dürfen die Kirchen auch weiter die Glocken läuten.
Kommentar ansehen
27.09.2013 13:12 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wundert mich immer wieder wie es Leute neben Kirchen usw. aushalten. Trotz Lärmdämmung muss man doch auch mal lüften. Das auch für die Natur eine Lärmbelästigung. Eine veraltete Tradition die keiner braucht. Ich selber finde es störend, wenn Sonntags eine ruhige, gemütliche Atmosphäre herrscht, man die Stille entspannt genießt und dann auf einmal fängt das arrogante Bimmel-Geheule an.

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld
Fußball: Ousmane Dembélé möchte BVB erst seit Thomas-Tuchel-Entlassung verlassen
Bettina Wulff gesteht: "Ich würde meinen Mann immer wieder heiraten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?