26.09.13 07:59 Uhr
 1.522
 

Touch ID im iPhone 5S endgültig gehackt: Es gibt keine Zweifel mehr (Update)

Vor Kurzem wurde bekannt, dass der Chaos Computer Club (CCC) einen Weg gefunden hat, Apples Fingerabdruckscanner Touch ID auszuhebeln. Diesbezüglich wurde ein einminütiges Beweisvideo veröffentlicht (ShortNews berichtete). Doch es bestanden Zweifel an der Echtheit des Hacks.

Daher hat Starbug vom CCC nun das ausführliche Video veröffentlicht, das fast vier Minuten geht. In dem Video wird das komplette Verfahren gezeigt. Dort sieht man, wie der Fingerabdruck gescannt wird, wie die "Entwicklung" des Fingerabdrucks aussieht und schlussendlich die Kopie angefertigt wird.

Mit diesem Video werden auch die letzten Zweifel ausgeräumt, dass es sich bei dem Hack um einen Fake handeln könnte. Die Veranstalter des offiziellen Touch-ID-Hackwettbewerbs "istouchidhackedyet" haben damit auch einen Sieger gekürt, der in diesem Fall Starbug heißt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Zweifel, Touch, Hacken, iPhone 5S
Quelle: apfeleimer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2013 07:59 Uhr von Crushial
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
Na da bin ich aber mal gespannt, was die Leute sagen, die hier die ganze Zeit groß rumposaunt haben, dass das Hacken des Fingerabdruckscanners unmöglich wäre, weil angeblich subkutane Daten und die Durchblutung des Fingers und so ein Hirnblödsinn abgefragt werden. War eh klar, dass das alles (sorry für die Wortwahl) "Bullshit" war ;).
Kommentar ansehen
26.09.2013 08:31 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Lifeness Detection" ist per se keine neue Marketinglüge, damit wurde bei Fingerabdruckscannern von Notebooks schon vor vielen Jahren geworben. Genau wie damals bei den Notebooks ist das allerdings auch heute noch totaler Bullshit, da man für eine echte Lifeness Detection den Finger sehr genau durchleuchten müsste. Dass das ein so winziger Scanner für wenige Dollar beim heutigen Stand der Technik nicht leisten kann, sollte jedem mit auch nur ein wenig Hirn klar sein. Zudem bringt die pure Erkennung eines lebenden Fingers keinerlei Sicherheit, man muss schon sicherstellen, dass es auch der RICHTIGE Finger ist. Genau DA versagen diese billigen Scanner aber vollends.
Kommentar ansehen
26.09.2013 09:20 Uhr von machi
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wer geglaubt hat das wäre ein Fake ist hat die Realität in der IT Branche nicht begriffen.
Es ist aber eine Frage des Aufwands. Wenn mir im Urlaub mein Handy geklaut wird dann ist der Dieb (seltenst ein IT Spezialist) nicht in der Lage das Handy zu öffnen. IRGENDWANN schafft er es vll, oder mit Hilfe von Leuten vom Fach, aber für ihn selbst ist das Teil innerhalb der ersten Stunden oder Tage erstmal wertlos und nur darum gehts.

Mit solch einem Fingerabdruck werden sicher keine Atomsprengköpfe gesichert, das ist keine Geheimdienst Technologie, das ist ein Gimmick, und als das sollte es auch angesehen werden
Kommentar ansehen
26.09.2013 09:49 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Fuppensrosch

Ich schätze da irrst Du Dich, denn wenn jemand ein Smartphone stiehlt um an die gespeicherten Daten zu kommen, dann wird es das bei jemandem tun, von dessen Daten er sich auch einen Nutzen erhofft (z.B. ein Prominenter oder ein Politiker). So extrem komplex ist das Ganze nun nicht, und das Verfahren kann man zudem ja auch noch verfeinern.

Viel wichtiger ist aber: Zur wirklichen Absicherung der Daten taugen solche Systeme nicht, und auf ein Smartphone gehören einfach keine wichtigen Daten. Und wenn da eh nichts Wichtiges drauf ist, dann braucht man auch keine pseudo-sicheren Schutzmaßnahmen.
Kommentar ansehen
26.09.2013 10:33 Uhr von BoltThrower321
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Crushial

Du kannst deine Hetze nicht lassen??? Dein Niveau ist ebenbürtig mit diesem Knöllchenhorst. Mehr als Titten und Anti Apple Gebashe hast nicht drauf.
Kommentar ansehen
26.09.2013 10:40 Uhr von Brainfried
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was willst du uns denn sagen Crushial? Dass Samsung da was besser macht? Mit ihrem Wisch-Lock? den man an fettschlieren aufm Screen sieht oder die Gesichtserkennung, die man mit einem simplen Foto "knacken" kann?
Wenn du nur ein bisschen hirn hast, wüsstest du, dass nichts unknackbar ist... es ist selbst bei der härtesten Verschlüsselung nur eine Frage der Zeit, bis es geknackt ist... Dein populistischer Apple bashing scheiss ist einfach nur albern... und deine Schulhof IT-Kenntnisse sorgen hier für massenweise Gelächter und kein Mensch nimmt dich ernst xD
Kommentar ansehen
26.09.2013 11:23 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sowas von Unwichtig, ich hab nicht mal ne Pin drinn :-)
Kommentar ansehen
26.09.2013 11:41 Uhr von Shortster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ouster: Wer es schafft dein Smartphone zu stehlen, hat auch automatisch deine Fingerabdrücke.
Kommentar ansehen
26.09.2013 12:40 Uhr von Silent_Santa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, dass es mehr Aufregung im "Android-Lager" dazu gibt als beim "Apple-Lager"
Meine Meinug:
JEDES System ist hackbar. Die Frage ist der Aufwand.
Die Illusion, dass meine Daten auf einem Gerät das mit dem Internet verbunden ist sicher sind, mache ich mir schlichtweg nicht.
Kommentar ansehen
26.09.2013 13:03 Uhr von raptil75
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Crushi, wenns um keine Titten geht dann eine bashing-news gegen Apple. Im Gegensatz zu deinen Titten-news, die du sonst so schreibst, geht dir hier keiner an die Gurgel, sondern zerfleischen sich IOS und Android (Samsung) User.

Besser du bleibst bei deinen Meiley Cyrus (oder wie man das auch schreibt) News wegen Nippel die nur du siehst. Da bist du eindeutig besser aufgehoben.

[ nachträglich editiert von raptil75 ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?