25.09.13 21:24 Uhr
 683
 

iPhone: TouchID auch mit Geschlechtsteil möglich

Apples neuestes iPhone besitzt mit TouchID einen Fingerabdrucksensor, mit welchem man das Gerät entsperren kann.

Dass es ein Leichtes ist, diesen zu überlisten, wurde mittlerweile demonstriert - nicht zuletzt lassen sich auch Katzenpfoten zum entsperren nutzen.

Andrew Couts hat deshalb alle möglichen Körperteile ausprobiert und festgestellt, dass sich auch der Penis zum Entsperren des iPhone 5S eignet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: iPhone, iPhone 5S, Geschlechtsteil, Fingerabdrucksensor
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 22:39 Uhr von Fred_Flintstone
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das passt, Apfelphone ist für manche ja auch eine Sch..verlängerung :-)
Kommentar ansehen
25.09.2013 22:48 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was heißt "überlisten"?

Die News erweckt den Eindruck, als wären Katzen eine Art Generalschlüssel für TouchID.

Wenn ich die Pfote, die linke Titte oder die Nasenspitze vorher einspeichere, kann ich das iPhone damit natürlich auch wieder entsperren.
Kommentar ansehen
26.09.2013 00:10 Uhr von IM45iHew
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
is doch perfekt den penis der meisten iphone user kann man ohne pinzette gar nicht abhacken... und wer trägt schon immer ne pinzette mit sich rum... jetzt is das dingens wieder ein bisschen sicherer...
/SAKASSMUS OFF!

scheiss Werbe"news"
Kommentar ansehen
26.09.2013 07:28 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt jetzt jeden Tag ne neue News mit nem neuen Körperteil?
Ich glaub, so langsam dürfte klar sein, dass es mit _jeder_ freien Hautfläche geht.
Kommentar ansehen
27.09.2013 08:44 Uhr von pjh64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Menschheit verblödet eben. Der gesunde Mensch benutzt einen Penis zum wasserlassen und zur Sexualität. Wo Apple-Fanboys ihren *hüstel* "Penis" sonst noch reinhalten, will ich garnicht so exakt wissen.
Kommentar ansehen
27.09.2013 11:14 Uhr von Niels Bohr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber was macht dann der Teil der Apple-User, die über dieses Geschlechtsteil nicht verfügen?
Es sollen ja, laut Statistik, ca. 50% sein!

Sollen diese benachteiligten 50% dann zu den bevorzugten 50% gehen und einfach fragen:
"Hey..ich muß mal mein Iphone entsprerren...kannst mir mal dein Geschlechtsteil leihen?"
Kommentar ansehen
27.09.2013 14:22 Uhr von untertage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die Pädophilen jetzt eine Ausrede: "Ich bin unschuldig euer Ehren, ich wolle auf dem Spielpatz wirklich nur telefonieren... *grins*

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?