25.09.13 18:12 Uhr
 757
 

Nach Merkel-Wahl: Bayern-Präsident Hoeneß sieht paradiesische Zustände in Deutschland

Der Präsident des Fußballclubs FC Bayern ist nach seiner Steueraffäre wieder sichtlich zufrieden mit der Welt.

Sein Verein gewinnt und überhaupt sei es in Deutschland paradiesisch, so Uli Hoeneß.

Er lobte die Bürger ausdrücklich dafür, Angela Merkel wiedergewählt zu haben, denn diese hätten "festgestellt, dass in Deutschland relativ paradiesische Zustände sind und diese paradiesischen Zustände haben sie auf ihrem Wahlzettel berücksichtigt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, FC Bayern München, Präsident, Uli Hoeneß, Paradies
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 18:13 Uhr von Mankind3
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Wow was raucht der für Zeug?
Kommentar ansehen
25.09.2013 18:14 Uhr von Borgir
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Komisch, dass sich nur die Reichen so richtig öffentlich über die Wiederwahl freuen...das sagt einiges aus über die Zukunft des Mittelstandes und der Unterschicht....nochmal danke dafür.
Kommentar ansehen
25.09.2013 18:19 Uhr von Perisecor
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
@ Borgir

Bei 41,5% Reichen muss man sich dann wohl keine Gedanken mehr um Deutschland machen.
Kommentar ansehen
25.09.2013 18:20 Uhr von Kanga
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
joa..
es kommen ja auch bald steuererhöhungen...aber nicht wie jetzt gesagt wird für die reichen..sondern..für die mittelständler..und darunter...
Kommentar ansehen
25.09.2013 18:21 Uhr von Mankind3
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@peri

aber nur wenn sie brav auch alle Steuern zahlen...das ist bei den Reichen aber immer so eine Sache.
Kommentar ansehen
25.09.2013 18:27 Uhr von Sonny61
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Für seinesgleichen sehe ich die auch!
Kommentar ansehen
25.09.2013 18:29 Uhr von Ms.Ria
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ist denn seine Steueraffäre schon ausgestanden oder wartet vielleicht doch noch die Hölle auf ihn?

Wobei...wer die richtigen Freunde hat, der braucht sich auch keine Gedanken um millionenfache Steuerhinterziehung zu machen.

Ja, Herr Hoeneß...da haben Sie natürlich recht. Deutschland kann so paradiesisch wunderbar sein, wenn man in Ihren Sphären lebt^^.
Kommentar ansehen
25.09.2013 18:50 Uhr von ghostinside
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Seit wann gibts im Paradies Suppenküchen, Tafeln und Flaschensammler ?
Kommentar ansehen
25.09.2013 19:02 Uhr von symphony84
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
"Da hat er doch recht...im Vergleich zu 99% aller anderen Länder auf der Welt, geht es uns hier sehr gut! "

Das ist wahr. Geschätzte 80% der Erdebevölkerung beneiden uns. Aber nur die Süd-und Westdeutschen. In Nord -und -Ostdeutschland herschen Zustände wie in Nordkorea oder Ruhanda. ^.^ ;-)

Trotzdem ist Hoeneß ein Schwätzer

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
25.09.2013 20:32 Uhr von shadow#
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Für Steuerhinterzieher vielleicht...
Kommentar ansehen
26.09.2013 11:17 Uhr von Enny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hoeneß Sicht der Dinge ist doch völlig unwichtig.
Er ist Hochkriminell und wird dementsprechend verurteilt werden. Nur das ist wichtig.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?