25.09.13 16:36 Uhr
 308
 

Activision äußert sich zu milliardenschweren Marken

Im Portfolio von Activision ist die Spiele-Reihe "Call of Duty" eine der umsatzstärksten. Der Geschäftsführer von Activision, Eric Hirshberg, geht nicht davon aus, dass sich das in nächster Zeit ändern werde, der Zenit sei noch nicht erreicht.

In einem Interview mit dem Magazin "Game Informer" erklärte Hirshberg, dass Activision das Franchise der Marke interessant halten würde und viel Zeit und Kapital in die Entwicklung investieren würde.

Außerdem ist sich der Activision-Chef sicher, mit der Marke "Destiny" ein neues Milliarden-Franchise am Haken zu haben. Das Interesse an "Destiny" sei laut Hirshberg riesig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Interview, Call of Duty, Activision, Destiny
Quelle: www.pcaction.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cock of Duty": Porno-Studio kündigt "Call of Duty"-Parodie an
David Hasselhoff im Zombie-Modus des Computergames "Call of Duty" zu sehen
"Call of Duty: Roman Wars": Activision lehnte römischen Ableger des Shooters ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cock of Duty": Porno-Studio kündigt "Call of Duty"-Parodie an
David Hasselhoff im Zombie-Modus des Computergames "Call of Duty" zu sehen
"Call of Duty: Roman Wars": Activision lehnte römischen Ableger des Shooters ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?