25.09.13 16:32 Uhr
 403
 

Google stellt kostenloses Lernmaterial für Schulen vor

Google stellte am heutigen Mittwoch mit der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) und der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Dienstanbieter (FSM) ihr kostenloses Lernmaterial für Schulen vor.

Die 350 Seiten umfassenden Unterlagen behandeln Bereiche wie Jugendschutz, Internetsuche, Fernsehnachrichten, Smartphones und Internet. Bereits im Mai wurde eine Broschüre für den Unterricht präsentiert. Darin wurde Kindern der richtige Umgang mit Suchmaschinen erklärt.

Lehrerverbände stehen dem skeptisch gegenüber. "Das Problem ist, dass Lehrmaterial von Dritten und Unternehmen kommt, die wirtschaftliche Interessen verfolgen", so Ulf Rödde, Sprecher der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Riiitch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kritik, Google, Schule, Lehrer, Broschüre
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)