25.09.13 15:13 Uhr
 209
 

Berlin: Unbekannter sticht auf Mann ein

In der Zwinglistraße im Tiergarten Berlin Mitte kam es am gestrigen Dienstag zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern.

Bei der Prügelei zog plötzlich der eine Mann ein Messer und verletzte einen 21-Jährigen, indem er damit auf ihn einstach.

Erst als ein Zeuge kam, ließ der Täter von dem jungen Mann ab und flüchtete. Aufgrund der Stichverletzungen musste der Mann ins Krankenhaus gebracht werden, wo er operiert wurde. Er schwebt nicht in Lebensgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: happy_shortie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Berlin, Krankenhaus, Messer, Unbekannter
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 16:06 Uhr von call_me_a_yardie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel

dann klär uns bitte mal auf denn sowohl In der News als auch in der quelle steht NICHTS über die Identität außer das der Täter männlich war.
Kommentar ansehen
25.09.2013 16:21 Uhr von ein_fremder
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Bestimmt nur zwei wilde Eingeborene, mit den Namen Markus und Daniel...
Kommentar ansehen
25.09.2013 16:36 Uhr von call_me_a_yardie
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ein_fremder

oh yeah jetzt geht die SN hetze wieder los ich habe bereits darauf gewartet. Ich werde mir mal am Wochenende die Zeit nehmen euch zu präsentieren wieviele gleichwertige Taten es in Ostdeutschland gibt die von Mitbürgern "deutscher" abstammung verübt wurden von NSU ganz zu schweigen...

Aber hetzt ihr nur wie sagt Rainald Grebe: "Da stehen drei Na*is auf dem Hügel und finden keinen zum verprügeln in Brandenburg"
Kommentar ansehen
25.09.2013 20:10 Uhr von ein_fremder
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@call_me_a_yardie

Wieso Hetze? Ich mutmaße doch nur:
Tatort: Berlin; Tatwaffe: Messer; Identität: Fehlanzeige
Das Opfer ist NICHT lebensgefährlich verletzt, Geldbörse und Handy wurden dem Opfer NICHT gestohlen.
Spricht doch alles für den Täter, eine dringend benötigte Messer-Fachkraft aus dem Ausland hätte keine halben Sachen gemacht, also handelt es sich vermutlich bei dem Täter (und wahrscheinlich auch dem Opfer) um Einheimische oder Skandinavier.

[ nachträglich editiert von ein_fremder ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?