25.09.13 15:01 Uhr
 1.701
 

Russland: Eltern fordern Auftrittsverbot für Elton John

Eine Gruppe von Eltern aus Russland wirft dem englischen Musiker Elton John vor, russisches Recht brechen zu wollen. Die Eltern forderten in einem Offenen Brief an Präsident Wladimir Putin ein Auftrittsverbot für den homosexuellen Musiker.

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet weiter, dass die russischen Eltern befürchten, dass Elton John offen mit seiner Homosexualität umgehen würde, was in Russland per Gesetz verboten wurde.

Elton John selbst hatte geäußert, dass er bei seinem Auftritt schwule und lesbische Russen unterstützen wolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Verbot, Eltern, Auftritt, Elton John, Offener Brief
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump behauptet, dass Elton John bei seiner Amtseinführung singt
Großbritannien: Teenager wollte mit Nagelbombe Attentat auf Elton John verüben
"Red Hot Chili Peppers": Zusammenarbeit am neuen Album mit Elton John?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 15:03 Uhr von Ms.Ria
 
+30 | -16
 
ANZEIGEN
Ob schwul oder nicht...mich juckts nicht. Aber wieso muss man sich denn über seine Sexualität definieren statt einfach nur Musik zu machen?
Kommentar ansehen
25.09.2013 15:06 Uhr von Borgir
 
+26 | -22
 
ANZEIGEN
@Ms.Ria

Das machen leider viele Leute so. Sie definieren sich ausschließlich über ihre Homosexualität und wenn das jemandem nicht passt wird man sofort als schwulenfeindlich bezeichnet.
Kommentar ansehen
25.09.2013 15:21 Uhr von ghostinside
 
+18 | -14
 
ANZEIGEN
Was ist denn das für eine Argumentation ? Wenn Russland den Auftritt von Schwarzen verbieten würde, dann sollten diese sich wohl einen Schleier umhängen, damit sie sich nicht über ihre Hautfarbe definieren oder was ?

Wer nur einen Millimeter diese Gesetze verteidigt, sollte sich ernsthaft mal Gedanken über sein Weltbild machen.
Kommentar ansehen
25.09.2013 15:23 Uhr von 123gizmo123
 
+30 | -15
 
ANZEIGEN
Ja, bringt bloß die Kinder in Sicherheit, jeder weiß doch, dass man bei Anblick eines homosexuellen Menschens automatisch auch schwul wird!

Und mastubieren macht blind!


Hinterwäldler
Kommentar ansehen
25.09.2013 15:35 Uhr von Ms.Ria
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
@ ghostinside:

Ich finde immer, dass die Sexualität eines jeden Menschen in seiner Hose und in seinem Bett stattfindet. Was genau geht das Unbeteiligte an, oder ist Schwulsein sowas besonderes, dass man es unbedingt zu seinem Markenzeichen und Aushängeschild machen muss? Ich find das primitiv, sorry. Sei schwul oder nicht - aber lass es deine private Sache sein. Ich häng mein Sexleben auch nicht jedem ans Auge und Ohr.

Und ich find Elton Johns Verhalten in diesem Fall sogar unverantwortlich. Er weiß wie aggressiv die russische Öffentlichkeit und die Politik auf Homosexualität reagiert, und er bringt damit seine schwulen Anhänger unnötig in Gefahr.

[ nachträglich editiert von Ms.Ria ]
Kommentar ansehen
25.09.2013 15:36 Uhr von Lornsen
 
+13 | -21
 
ANZEIGEN
die Schwulen glauben inzwischen, daß sie etwas besonderes sind. Sind sie aber nicht. Sie sind ganz einfach nur schwul.
und ich armer Hetero muß mich verstellen, um nicht in irgend eine extreme Ecke verfrachtet werden.
so langsam keimt da etwas in mir ....aber lassen wir das.
es wird pöse enden.
Kommentar ansehen
25.09.2013 16:08 Uhr von ghostinside
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Ms.Ria:

Stimmt, die ganze Musikszene sollte endlich aufhören über ihre Sexualität zu sprechen/rappen, zu singen und zu tanzen. Dann können wir aber auch 90% aller Musiker in die Wüste schicken.

Musik ist Ausdruck von Kultur. Wer über Liebe, Sex und Zärtlichkeit singen will, in welcher Form auch immer, hat das in einer freien Gesellschaft auch zu dürfen. Wer dem einen Riegel vorschieben will, verteidigt Strukturen, die nicht hinnehmbar sind.
Kommentar ansehen
25.09.2013 16:45 Uhr von Ms.Ria
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@ ghostinside:

"...hat das in einer freien Gesellschaft auch zu dürfen."

Ja, du sagst es. Russland ist aber nicht *frei* in dem Sinne, wie wir es kennen. Ich verteidige diese Strukturen auch nicht, aber ich weiß auch ganz genau dass Elton John gar nicht die Kompetenz hat, diese Zustände zu ändern. Ich würde mir für die Betroffenen dort eher eine ganz sachliche und dem Thema würdige Diskussion um Menschenrechte überhaupt wünschen als einen alten Mann, der es anscheinend sogar noch im Alter nötig hat eine unnötige Provoschiene zu fahren und das Schwulsein in den Mittelpunkt zu stellen, wo Russland doch viele andere menschenfeindliche Defizite hat.

Ich hab überhaupt nichts gegen Schwule, das möchte ich klarstellen. Jeder soll jeden lieben, für jeden Topf gibts den passenden Deckel, blabla. Aber um ernst genommen zu werden, ist weniger manchmal einfach mehr, als sich mit bunter Brille, großer Show und schmalzigen Songs auf die Bühne zu stellen, mit dem Bewusstsein dass man ja bald eh wieder ins sichere Nest zurückkehrt - meine Meinung.
Kommentar ansehen
25.09.2013 17:20 Uhr von moegojo
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@Borgir, also frauen dürfen sich über ihre sexualität definieren, aber wenn homosexuelle männer das tun ist es schlimm? doppelmoral und so..
Kommentar ansehen
25.09.2013 17:55 Uhr von Sonny61
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
OK lasst sie machen aber Kinder in die Richtung zu erziehen - nein Danke!
Kommentar ansehen
25.09.2013 19:05 Uhr von adacro
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Hier geht es doch nicht darum, sich über seine Sexualität zu definieren. Hier geht es einfach darum, nicht zu etwas gemacht zu werden was man nicht ist, nämliche einem Hetero. Immerhin wird im allgemeinen vorausgesetzt das ein Mann / eine Frau hetero ist, es sei den, man erkennt Ihn bzw. Sie als homo. Ich als Schwuler will genauso wenig als "Hete" angesehen werden, wie ein Hetero als Schwuler.... (und ja es gibt wenige Ausnahmen)

Anders sehe es aus wenn man die Homo-Gesetze auch auf Heteros anwenden würde...
Kommentar ansehen
25.09.2013 19:16 Uhr von Borgir
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@moegojo

Der Begriff "Homosexualität" beschreibt sowohl gleichgeschlechtliche Liebe von Männern und Frauen. Ich finde es überaus oberflächlich, sich als homosexueller Mensch über seine Sexualität zu definieren und sich dann daran zu stören, dass es Leute gibt, denen das nicht passt. Ich will gar nicht wissen, welcher sexuellen Vorliebe mir unbekannte Menschen fröhnen. Das ist mir egal. Ich lauf ja auch nicht rum und habe in Schild "Hetero" umhängen....
Kommentar ansehen
25.09.2013 22:32 Uhr von ms1889
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
die sollen lieber diesen geldgeilen mörder putin bekämpfen, als schwule zu verfolgen.

mein eigens volk ekelt mich an!
Kommentar ansehen
25.09.2013 22:44 Uhr von demokratie-bewahren
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Am meisten haben die Leute was gegen Homosexualität, die sich davor fürchten, selbst davon betroffen sein zu können. Egal ob man Homosexualität gut findet oder auch nicht, auch das gehört zur Freiheit, es ist schändlich, mit Gesetzen dagegen anzugehen. Da könnte man genausogut Religiosität anordnen oder verbieten.
Kommentar ansehen
26.09.2013 09:26 Uhr von CrazyCatD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Heteropärchen Händchen haltend und knutschen durch die Gegend flannieren sagt fast jeder was für ein entzückendes Pärchen und es wird von Frühlingsgefühlen gequatscht und alles verniedlicht, bei zwei Lesben raunen nur die Männer und spielen in Ihrer Phantasie jegmögliche Sexphantasie mit Lesben durch, Frauen sind da tolleranter, bei zwei Schwulen die Händchenhalten und Knutschen sagt keiner mehr wie niedlich und entzückend sondern sagen wie Borgir u.a. Sexualität gehört ins Schlafzimmer und nicht in die Öffentlichkeit, was für eine verderbte Doppelmoral, auch nicht besser wie die verkapten Moslems, am besten auch hier Verbot von öffentlichem Küssen und Händchenhalten und Musik verbieten wir auch ganz weil da wird auch nur von Liebe und Sex gesungen...

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]
Kommentar ansehen
26.09.2013 11:25 Uhr von opheltes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schwul ist schwul - solche Leute soll es geben. Ich wuerde erst ein Drama draus machen, wenn ueber 50 % aller Menschen schwul waere, denn dann haetten wir ein Problem.

Mein Gott lasst diese schwulen Typen einfach in Ruhe - wenn die Gene nunmal so ticken, dann ist es so.
Kommentar ansehen
26.09.2013 19:50 Uhr von InspectorVeryLong
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Elton john hat überhaupt keinen Mucks gemacht. Einfach nur das Wissen über seine Sexualität reicht den "Eltern" um die es da geht, aus, ihn verbieten lassen zu wollen. Nicht derSchwule definiert sich über seine Sexualität, sondern die Homophoben definieren ihn darüber.

Davon abgesehen gibt es gerüchteweise auch Lieder in denen heterosexuelle Liebe thematisiert wird. Oder auch "Ich f*** deine Mutter" oder "Ich bin populär und das Gegenteil von schwul" in der Rapmusik. Wird sich da auch beschwert, dass die ihre Sexualität nicht verheimlichen anstatt einfach nur Musik zu machen?

Zweitens lassen Heteros ständig ihre Sexualität raushängen. Sie heiraten öffentlich, sie machenr omantische Candellightdinner beim Italiener, sie gehen Arm in Arm spazieren oder ins Kino. Sie stellen ihren Partner als "meine Frau" oder "meinen Freud" vor, sie setzen ihr Umfeld und ihre Familie davon in Kenntnis, egal ob verbal oder nonverbal.
Heteros "bedrängen" die öffentlichkeit ständig mit ihrer Sexualität.
Nur Homosexuelle sollen das nicht dürfen und ihren Lebenspartner gefälligst als "Wer ist denn das?" "Ach das ist irgendein Kumpel" vorstellen und ihn öffentlich verleugnen weil jedes normale Paarverhalten bei Homos sofort "Aufdrängen" ist. Merkt ihr nicht wie doppelmoralisch das ist?
Kommentar ansehen
26.09.2013 19:56 Uhr von InspectorVeryLong
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@lornsen

"
die Schwulen glauben inzwischen, daß sie etwas besonderes sind. Sind sie aber nicht. Sie sind ganz einfach nur schwul."

Ne, Homophobe denken dass sie was ganz besonderes sind und ein Recht haben, jeden öffentlichen Auftritt einer Person die homosexuell ist kommentieren und verhindern zu dürfen.

"und ich armer Hetero muß mich verstellen, um nicht in irgend eine extreme Ecke verfrachtet werden.
so langsam keimt da etwas in mir ....aber lassen wir das.
es wird pöse enden.
. "

Wo genau lebst du, dass du dich als Hetero verstellen musst? Wer beschneidet dich in dem <ausleben oder Ausdrücken deiner Heterosexualität, sodass "irgendetwas in der keimt"?

Da wo ich lebe, in Deutschland, sehe ich überall auf der Strasse Paare die keinen Hehl aus ihrer Heterosexualität machen. Da wo ich lebe, gibt es sogar Bordelle wo man gegen Geld Sex mit Frauen haben darf.
Und das, obwohl das Ausleben von Heterosexualität hier doch angeblich verboten ist.
Lebst du im Iran oder wie?
Kommentar ansehen
15.10.2013 06:13 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@moegojo: Doppelmoral bedeutet aber etwas ganz anderes....

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump behauptet, dass Elton John bei seiner Amtseinführung singt
Großbritannien: Teenager wollte mit Nagelbombe Attentat auf Elton John verüben
"Red Hot Chili Peppers": Zusammenarbeit am neuen Album mit Elton John?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?