25.09.13 14:03 Uhr
 2.868
 

Österreich: Nach Cobra-Polizeieinsatz müssen Schüler psychologisch betreut werden

Gestern ist ein 49-jähriger Familienvater aus Kirchdorf in einer Schule ausgerastet. Er musste anschließend von der Sondereinheit Cobra festgenommen werden (ShortNews berichtete).

Die Schüler an der Schule wurden heute von einer deutsch- und einer türkischsprachigen Schulpsychologin betreut, um das Erlebte aufzuarbeiten.

Der Verdächtige wird wegen Körperverletzung und gefährlicher Drohung angezeigt. Das Motiv der Tat ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kampat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schüler, Einsatz, Cobra
Quelle: vorarlberg.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 14:20 Uhr von _griller_
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Und ich dachte erst die Kids hatten Panik vor ´nem Reptil :D
Kommentar ansehen
25.09.2013 15:11 Uhr von TausendUnd2
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
"Die Schüler an der Schule wurden heute von einer deutsch- und einer türkischsprachigen Schulpsychologin betreut, um das Erlebte aufzuarbeiten."
Wie ist denn an dieser Schule der Unterricht überhaupt möglich, wenn ein Teil der Kinder überhaupt kein Deutsch versteht?
Kommentar ansehen
25.09.2013 15:41 Uhr von Onid_A
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2013 15:51 Uhr von TausendUnd2
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Mein hasserfüllter Kommentar strotzt nur so vor Türkenfeindlichkeit... "Türkenjäger" fand ich auch sehr nett.
Kommentar ansehen
25.09.2013 15:52 Uhr von Borgir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das "türkischsprachig" wichtig? Können Schüler in deutschen Schulen kein Deutsch?

Egal......
Kommentar ansehen
25.09.2013 16:33 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Oh wieder eine "Türken-Hetz-News". Also wenn ich z.B. den Bericht unter
http://www.vorarlbergernachrichten.at/...

lese steht da " Ein 49-jähriger Einheimischer".

Aber einige lesen hier wieder alles mögliche und jetzt sind schon Einheimische Türken.
Kommentar ansehen
25.09.2013 17:09 Uhr von JustMe27
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Aber sonst habt ihr keine Probleme, als in welcher verdammten Sprache traumatisierte Kinder betreut werden müssen? Ist doch wohl völlig egal! Wie bescheuert kann man eigentlich noch werden...
Kommentar ansehen
25.09.2013 17:31 Uhr von dommen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wo aus der News ist nun zu entnehmen, dass es sich einen Türken handelte. Lediglich, dass türkischsprechende Betreuer aufgeboten worden, wird erwähnt. Es könnte also genau so gut ein Ösi gewesen sein...

[ nachträglich editiert von dommen ]
Kommentar ansehen
25.09.2013 20:24 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Hibbelig - das hat doch keiner gesagt. Ich weiß nicht woraus Du das liest. Es geht hier nur um die Tasache das da irgendwo stand türkische und schon geht das übliche bescheuerte Muster wieder los.

Wenn Dir die Schule für Deine Kinder nicht passt - dann zieh um in die Nähe einer Schule die Dir passt oder bringe Dich in der alte Schule ein um Zustände zu ändern - sei ein Sprachrohr - aber kein Hetzrohr.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel: Wir haben kein Linksterrorismus-Problem in Deutschland
Australien: Junge deutsche Auswanderin wird vermisst
Spanien: Touristen nehmen für Selfies Delphinbaby aus Meer - Es stirbt danach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?