25.09.13 14:03 Uhr
 2.866
 

Österreich: Nach Cobra-Polizeieinsatz müssen Schüler psychologisch betreut werden

Gestern ist ein 49-jähriger Familienvater aus Kirchdorf in einer Schule ausgerastet. Er musste anschließend von der Sondereinheit Cobra festgenommen werden (ShortNews berichtete).

Die Schüler an der Schule wurden heute von einer deutsch- und einer türkischsprachigen Schulpsychologin betreut, um das Erlebte aufzuarbeiten.

Der Verdächtige wird wegen Körperverletzung und gefährlicher Drohung angezeigt. Das Motiv der Tat ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kampat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schüler, Einsatz, Cobra
Quelle: vorarlberg.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 25-Jähriger nach Bluttat an zwei Senioren in deren Wohnung gefasst
Dänemark: Rentner wegen bestellten Vergewaltigungen von Kindern vor Gericht
Lebenslange Haft für Raser: Polizeigewerkschaft findet Mordurteil begrüßenswert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 14:20 Uhr von _griller_
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Und ich dachte erst die Kids hatten Panik vor ´nem Reptil :D
Kommentar ansehen
25.09.2013 15:11 Uhr von TausendUnd2
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
"Die Schüler an der Schule wurden heute von einer deutsch- und einer türkischsprachigen Schulpsychologin betreut, um das Erlebte aufzuarbeiten."
Wie ist denn an dieser Schule der Unterricht überhaupt möglich, wenn ein Teil der Kinder überhaupt kein Deutsch versteht?
Kommentar ansehen
25.09.2013 15:41 Uhr von Onid_A
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN