25.09.13 13:56 Uhr
 146
 

Annaberg/Niederösterreich: FBI am Fall des vierfachen Mörders interessiert

Das FBI interessiert sich für den Fall des Amok-Schützen von Niederösterreich, Alois Huber (ShortNews berichtete).

Allerdings nicht etwa für die Kontakte Hubers nach Amerika, sondern für das allgemeine Täterverhalten. Dies umfasst die psychologischen und taktischen Fakten der Tat.

Das Anwesen Hubers wird noch immer untersucht, die gefundenen Waffen und die Munition wird überprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kampat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, FBI, Amokläufer, Niederösterreich
Quelle: noe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?