25.09.13 13:54 Uhr
 96
 

Österreich: Berufung im Mordfall Julia Kührer

Im Mordfall um die 16-jährige Julia Kührer gibt es eine erneute Wende. Der Verteidiger des zu lebenslanger Haft verurteilten Mörders hat Berufung gegen das Urteil eingelegt.

Als Grund für die Berufung und die Nichtigkeitsbeschwerde führte er juristische Fehler beim Verfahren an, auf die er jedoch nicht näher einging.

Der Oberste Gerichtshof muss nun prüfen, ob Nichtigkeit vorliegt. Wird dies bestätigt, könnte der OGH das Urteil aufheben, was eine Wiederholung des Mordprozesses bedeuten würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kampat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Mordfall, Berufung, Julia Kührer
Quelle: noe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?