25.09.13 13:32 Uhr
 154
 

Großbritannien: Safari-Zoo verbietet Besuchern Kleidung mit Tierdrucken

Leggins mit Leopardenmuster oder T-Shirts im Zebralook sind ab sofort im britischen Safari-Park "Chessington World of Adventures" verboten.

Die Tiere könnten angesichts der Prints verwirrt sein und die Besucher für Artgenossen oder sogar für eine Beute halten.

In dem Park fahren die Besucher wie bei einer Safari mit offenen Trucks herum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Großbritannien, Zoo, Kleidung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 84 Prozent der Deutschen schätzen Donald Trump als ungeeignet ein
Online-Journalistenschule soll "positive Seite des Bürgerjournalismus" stärken
Urteil: Hunde dürfen nach Trennung von Paar nicht getrennt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 13:34 Uhr von Jaecko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gibts da nicht auch irgendwo nen Zoo, wo für ne bestimmte Tierart (Gorillas?) Masken an die Besucher verteilt werden, auf denen ein seitlich wegschauendes Gesicht gedruckt ist, da sich die Tiere sonst "angestarrt" (=provoziert) fühlen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?