25.09.13 13:32 Uhr
 157
 

Großbritannien: Safari-Zoo verbietet Besuchern Kleidung mit Tierdrucken

Leggins mit Leopardenmuster oder T-Shirts im Zebralook sind ab sofort im britischen Safari-Park "Chessington World of Adventures" verboten.

Die Tiere könnten angesichts der Prints verwirrt sein und die Besucher für Artgenossen oder sogar für eine Beute halten.

In dem Park fahren die Besucher wie bei einer Safari mit offenen Trucks herum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Großbritannien, Zoo, Kleidung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 13:34 Uhr von Jaecko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gibts da nicht auch irgendwo nen Zoo, wo für ne bestimmte Tierart (Gorillas?) Masken an die Besucher verteilt werden, auf denen ein seitlich wegschauendes Gesicht gedruckt ist, da sich die Tiere sonst "angestarrt" (=provoziert) fühlen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?