25.09.13 12:58 Uhr
 373
 

Bayern: Mann legte lebendiges Baby in Kühlschrank

Ein Vater aus dem bayerischen Neustadt an der Waldnaab sitzt derzeit in U-Haft, weil er sein Baby schwer misshandelt haben soll.

Der 39-Jährige legte das Kind in den Kühlschrank und steckte ihm Tücher in den Mund, wenn es schrie.

Der Oberstaatsanwalt Gerhard Heindl geht davon aus, dass der Mann überfordert war und dann "wild reagiert" habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Bayern, Baby, Kühlschrank
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 17:12 Uhr von polyphem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht wollte er dem Kind eine Abkühlung verschaffen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Clickbait-Falle Huffingtonpost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?