25.09.13 12:08 Uhr
 131
 

Niedersachsen: Verfassungsschutzpräsidentin wird im Landtag von Opposition attackiert

CDU und FDP haben im niedersächsischen Landtag die Verfassungsschutzpräsidentin Maren Brandenburger bezüglich der Affäre um das unrechtmäßige Abhören von Journalisten heftig angegriffen.

Der CDU-Abgeordnete Jens Nacke meinte dazu, dass die Verfassungsschutzpräsidenten nicht zu halten sei, sollte sie Innenminister Boris Pistorius vor der Löschung der Daten nicht informiert haben.

Die Regierungsparteien SPD und die Grünen lehnten dies ab, da ihrer Meinung nach der Ex-Innenminister Uwe Schünemann schuld sei. Es geht bei dem Streit um das Erfassen der Daten von Journalisten ohne begründeten Verdacht auf extremistische Aktivitäten.


WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Niedersachsen, Opposition, Verfassungsschutz, Landtag
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen
Sachsen-Anhalt fordert Abschaffung von ARD inklusive "Tagesschau"
Donald Trump soll über Vize gesagt haben, dass dieser Schwule "aufhängen will"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 22:22 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schünemann lässt Jahre lang Journalisten bespitzeln und Frau Brandenburger soll jetzt Schuld daran sein?
Bei diesen Parteien wundert einen so langsam nichts mehr.


@ fuerdiedummen
Und du bist ein Dummkopf.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?