25.09.13 11:58 Uhr
 1.484
 

Scientology-Ausstieg: Nach 22 Jahren ist für John Duignan Schluss

Scientology kostet dich nicht nur jede Menge Geld - es kostet dich dein Leben. John Duignan war über zwei Jahrzehnte bei der paramilitärischen Sea Org von Scientology. Nun spricht Duignan öffentlich über seine Vergangenheit und seinen Ausstieg.

Alles begann harmlos. Ein 200-Fragen-Persönlichkeitstest wurde ihm zum Verhängnis, weil er "große" Probleme ans Tageslicht beförderte. Nur Scientology könne mit Büchern und Kursen, zu denen man gedrängt wurde, helfen.

Der Druck innerhalb von Scientology ist gigantisch. Die Glaubenslehre der Psychosekte Scientology entspringt nur den kranken Vorstellungen eins Science Fiction Autors.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Scientology, Ausstieg, John Duignan
Quelle: de.ibtimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 12:03 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
1) Gute kurze Zusammenfassung der Sea-Org:

http://viennanonymous.wordpress.com/...


2) Wie "bricht" man einen Menschen auf, um Kontrolle über den Verstand zu erlangen?

Um eine Person für eine radikale Veränderung vorzubereiten, muss zuerst seine Realität erschüttert werden. Die Sekte muss der Person die Orientierung nehmen; der Bezugsrahmen für Selbstverständnis und Umgebung muss infrage gestellt und gebrochen werden. Eine Person zu desorientieren kann physiologisch sehr effektiv sein. Der natürliche menschliche Schutz wird dabei entschärft.

Utopische Versprechungen, Love Bombing, Persönlichkeitstests wo der Ruinpunkt bescheinigt wird, Stresstests wo große Probleme ans Tageslicht befördert werden. Die bisherige Realität und das frühere Selbstgefühl werden radikal in Frage gestellt.

http://viennanonymous.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
25.09.2013 12:10 Uhr von Fomas
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die News verliert kein Wort darüber, wie es jetzt, nach 22 Jahren Scientology-Ausstieg, für den Mann ist, oder warum es dich das Leben kostet. Finde das hier etwas Inhaltsleer.
Kommentar ansehen
25.09.2013 13:37 Uhr von JonnyBlue
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Na ja, wenn man die Person im Internet googled stellt man fest, dass er schon vor Jahren der Organisation den Rücken gekehrt hat. Hier wird nur ein alte Geschichte aufgewärmt.
Kommentar ansehen
25.09.2013 13:46 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
JonnyBlue

1) macht es die Geschichte deswegen unwahr, nur weil sie älter ist ?

2) du wirst doch nicht dem Internet trauen, dort stehen ja nur lauter Lügen (schreibt ihr Scientologen doch immer).
Kommentar ansehen
25.09.2013 14:28 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Na SabinchenWe,

frustriert weil Flug u. Hotel nach Clearwater schon gebucht waren und nun ... nichts ?

Ein weiterer Versuch um das Gesicht zu wahren; die Geschichte so umzuschreiben, dass es zu den Überzeugungen passt. Eine alt bekannte Scientology Taktik (siehe: L. Ron Hubbards komplett erdichtete Autobiographie), die nur deine Scientology-Gefährten zum Narren halten kann. Die auf Realität basierende Welt durchschaut diesen Betrug.
Kommentar ansehen
25.09.2013 18:01 Uhr von moegojo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@sawe, ´Nun spricht Duignan öffentlich über seine Vergangenheit und seinen Ausstieg.´ ist doch richtig formuliert. er hat vorher ein buch geschrieben, jetzt spricht er darüber. und das ist keine propaganda von einem hassprediger, er sagt nur was wir alle schon vorher wussten. scientology isn verein von idioten und spinnern die denken leute mir ihren klugen sprüchen beeindrucken und manipulieren zu können. leider haben unsere politiker seltsamer weise kein interesse daran diesen verbrechern einen riegel vor die tür zu schieben. beantwortet wohl die frage was scientology mit dem ganzen geld macht..
Kommentar ansehen
25.09.2013 20:19 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@winshort noch so ein Nazi

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?