25.09.13 11:01 Uhr
 1.609
 

Brasilien wehrt sich gegen NSA-Spionage

Die Präsidentin von Brasilien, Dilma Rousseff, beschuldigte bei ihrer Rede vor der UN-Generalversammlung die USA gegen internationales Recht zu verstoßen.

Rousseff will den Vereinten Nationen einen Mechanismus vorschlagen, der gegen Spähaktionen der USA schützen soll und somit die Souveränität eines Staates sichert. Dabei soll die Diversität und Netzneutralität ein großes Thema sein.

Auch soll die unilaterale Aufsicht über die Rootzone ins Wackeln gebracht werden. Bisher wachen die USA über das "Domain Name System", was immer wieder zu internationalen Streitereien führt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kampat
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Brasilien, Spionage, NSA, Dilma Rousseff
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Präsidentin Dilma Rousseff wurde aus dem Amt gesetzt
Brasiliens Staatschefin Dilma Rousseff stellt Olympia-Fackel für Rio 2016 vor
Brasilien: Präsidentin Dilma Rousseff wiedergewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 11:25 Uhr von worldoak
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Weil die Regierung um nach oben zu kommen über "Leichen" geht.
Die liegen bei jeweiligen Politiker irgendwo im "Keller" vergraben. Ausgraben könnte das nur die NSA.... also halten die Ihren Mund bekommen Ihre Diäten und weitere Vergütungen und überlassen das Volk schutzlos der zwangs GEZ um diese ruhig zu stellen....
Kommentar ansehen
25.09.2013 11:37 Uhr von MRaupach
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sie das machen, ist für mich nebensächlich, wichtig ist, dass sie das richtige fordern!

Respekt Brasilien!

[ nachträglich editiert von MRaupach ]
Kommentar ansehen
25.09.2013 12:10 Uhr von DEvB
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@muab
Du hast zwar recht mit deiner eigentlichen Aussage, aber Brasilien als politisch/wirtschaftlich popelig zu bezeichnen ist von vorgestern... ist immerhin inzwischen die sechst oder siebtgrößte Volkswirtschaft der Welt und wird uns bald eingeholt haben mit deren Wachstumsraten...
Kommentar ansehen
25.09.2013 13:13 Uhr von Naikon
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wieso beschäftigen sich Politiker mit etwas, wovon sie sowieso null Ahnung haben?
Kommentar ansehen
25.09.2013 14:00 Uhr von smogm
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt vor dieser Frau!

Da kann sich unser Sauhaufen mal ne Scheibe von abschneiden.
Kommentar ansehen
25.09.2013 15:22 Uhr von Trallala2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@muab

"da frag ich mich... wie kann es sein, dass so ein (politisch/wirtschaftlich) popliger staat die fresse aufmachen kann, aber unserer mutti die eier(stöcke) aus der hose fallen"

Ich glaube nicht, dass Deutschland nichts macht, ich denke viel mehr, dass hier alles mehr hinter verschlossenen Türen passiert. Es bringt auch nichts Spannungen zwischen den Staaten aufzubauen. Greift man einen Staat offen an, hat man zwar einerseits die öffentliche Aufmerksamkeit, aber in Grunde wird das konterproduktiv sein, da man sich nun auf der anderen Seite auf Beton stößt. Besser ist wenn der andere Staat das Gesicht wahren kann. In der regel kann man in dann mehr erreichen.

Was man nun macht hängt immer davon ab was man eigentlich erreichen will. Will man Wahlkampf machen, ist die erste Methode besser. Die Beziehungen der Staaten verschlechtern sich, aber selbst steigt das Ansehen im Land.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Präsidentin Dilma Rousseff wurde aus dem Amt gesetzt
Brasiliens Staatschefin Dilma Rousseff stellt Olympia-Fackel für Rio 2016 vor
Brasilien: Präsidentin Dilma Rousseff wiedergewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?