25.09.13 08:14 Uhr
 5.406
 

Sportgericht: Langstreckenläufer hatte für Dopingtests zweiten Penis mit sauberem Urin

Der italienische Langstreckenläufer Devis Licciardi muss sich jetzt vor der Disziplinarkommission eines Sportgerichts verantworten.

Der Grund: Er wurde bei einem Lauf mit einem künstlichen Penis erwischt, den er mit "sauberen" Urin befüllt hatte und bei sich trug, um bei Dopingtests nicht aufzufallen.

Ihm droht eine lange Sperre. Die ungewöhnliche Gerätschaft, die unter anderem mit einem Heizelement geliefert wird, kann übrigens ganz einfach im Internet bestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Penis, Urin, Sportgericht, Dopingkontrolle, Langstreckenläufer
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 08:48 Uhr von Shifter
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ist ja nun nix neues der trick
Kommentar ansehen
25.09.2013 10:35 Uhr von Destkal
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
lol...
Kommentar ansehen
25.09.2013 12:03 Uhr von rolling_a
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
was hasse ich diese ekelhaften doppelmoralisten.
sind genauso dreck wie verallgemeinerer. und dreck muss weg.
Kommentar ansehen
28.09.2013 23:56 Uhr von CoolTime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ganz einfach im Internet bestellt werden?

Was muss man denn als Suchbegriff eingeben?
Heizbarer Doping Penis?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?