25.09.13 07:43 Uhr
 4.208
 

England: Privatschule wirbt mit guten Bewertungen und leistet sich peinlichen Fehler

Eine Privatschule im englischen Sheffield leistete sich jetzt einen peinlichen Fauxpas.

Auf einer großen Werbetafel wurde mit dem hervorragenden Abschneiden bei Tests in den vergangenen Jahren geworben. Dummerweise übersahen die Verantwortlichen einen dicken Schreibfehler auf der Tafel.

Aus "category" wurde auf der Tafel nämlich "catergory". Als der Fehler entdeckt wurde, beeilte man sich ihn zu korrigieren, doch da machten schon Fotos davon die Runde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Werbung, Fauxpas, Privatschule, Schreibfehler
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
Madeira: Missratene Skulptur von Cristiano Ronaldo sorgt für Häme
USA: Truthahn kollidiert mit Auto und durchschlägt die Windschutzscheibe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2013 07:53 Uhr von rubberduck09
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das kommt davon wenn man übel Hunger hat während man so eine Tafel beschriftet.

Der Beschrifter dachte da nur an einen Catering-Service.
Kommentar ansehen
25.09.2013 10:30 Uhr von perMagna
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube, dass ist wie mit der einzigen Geburtstagskarte die man Sonntags noch im Haus hat, da verschreibt man sich auch immer.
Kommentar ansehen
25.09.2013 13:17 Uhr von Gernot_Geyl
 
+1 | -2