24.09.13 21:23 Uhr
 2.932
 

Wurden frühe Menschen Zeuge eines aktiven Schwarzen Lochs?

Beobachtungen von Wissenschaftlern deuten darauf hin, dass das Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie vor etwa zwei Millionen Jahren, als die Vorfahren des Menschen vermutlich aufrecht laufen lernten, für mehrere Jahrtausende aktiv war.

Das Schauspiel am Himmel konnte sich vermutlich von der Größe und von der Helligkeit her mit unserem Mond messen. Ein inaktives Schwarzes Loch ist unsichtbar. Wird jedoch Materie in den Orbit gezogen, leuchtet diese hell auf bevor sie ins dunkle Innere fällt.

Austretende Jets könnten damals eine Art Blase erzeugt haben, wobei die hell leuchtende Materie bis weit ins All geschleudert worden ist. Heute sind Strukturen erkennbar, die sich im Radius von 25.000 Lichtjahren um das Schwarze Loch befinden. Laut dieser Theorie könnten diese Strukturen Überreste einer solchen Blase sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: uhrknall
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltall, Galaxie, Schwarzes Loch, Beobachtung
Quelle: www.newscientist.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2013 21:48 Uhr von DelphiKing
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Vor zwei Millionen Jahren waren das aber SEHR frühe "Menschen"…
Kommentar ansehen
24.09.2013 23:01 Uhr von dommen
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
....Dazu übersetzt unser Vorsteinzeit-Reporter Stephan Spastenmäule aus einer hochwissenschaftlichen Quelle (namentlich einer Höhle des berühmten "Homo Erectus") Bilderdeschrift in eine der heutigen Zivilistation angemessenen Sprache:

"Hmpfa hmpfa feu feu! Huga huga liiiiicht. Scheibe mit Hell am Tag nix dunkel in Nacht. Ugah Ugah! E = mc^2!! Hmpfa uuh! Momo wollen Muschi-Muschi mit Fraufrau! Grrrmpfgahbasjbfh Energieerhaltungssatz. Gruhbswdfjksdfhjkk huga huga Thermodynamik! brrrrrraaaaah Wirkungsgrad. Huga huga, Akkretionsscheibe. Pau pau huga! m direkt in E konvertiert mit Wirkungsgrad von über 40%! Guuuuut Feufeu in Höhle nix das können!"

(Höhlenmalereien wurden nach bestem Gewissen übersetzt in das Standarddeutsch heutiger 10 - 25 Jähriger.)

[ nachträglich editiert von dommen ]
Kommentar ansehen
24.09.2013 23:03 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@angel
sry, aber deine argumentation ist irrelevant, die milchstraße ht einen durchmesser von ~100kLj, d.h. selbst wenn wir am äußersten rand waeren(was wir nicht sind) benoetigt das licht nur 60k jahre, selbst wenn es ueber 100k jahre aktiv gewesen waere, ist diese zahl im relativ zu den 2 millionen jahren vernachlaessigbar klein.
Kommentar ansehen
24.09.2013 23:34 Uhr von Jolly.Roger
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Öhm, rein rechnerisch:

- vor 2 Mio Jahr solls passiert sein
- Erde - Zentrum Milchstraße: ca. 8.000 Parsec = 26.000 Lichtjahre
- Dauer: ein paar tausend Jahre

Die aktive Phase war also hier auf der Erde vor ca. 1.974.000 Jahren ein paar tausend Jahre lang sichtbar.
Wie man sieht fällt die Entfernung und erst recht die Dauer kaum ins Gewicht.

Naja, und in diese Epoche fallen homo rudolfensis und homo habilis, evtl. sogar schon der homo ergaster.


"Frühe Menschen" kann man also gelten lassen.
Die ersten "homo" sollen vor ca. 3 Mio Jahren "entstanden" sein (obs wirklich aus einer Rippe war, weiß ich nicht) ;-)
Kommentar ansehen
24.09.2013 23:53 Uhr von Frambach2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Habe unlängst einer Dokumentation entnehmen können, welche explizit auf die Thematik der Schwarzen Löcher Bezug nahm, dass neben den massereichen Schwarzen Löchern, welche im Zentrum einer fast jeden Galaxie vermutet werden, zudem eine Vielzahl von vagabundierenden Schwarzen Löchern in den Außenregionen der Milchstraße, die durch das All wandern, existent sein sollen. Ob sich ein solches in unserer unmittelbaren Nachbarschaft befindet, lässt sich jedoch weder bestätigen, noch widerlegen. Astronomie, so spannend wie jede Partie Bayern gegen Dortmund:)

[ nachträglich editiert von Frambach2 ]
Kommentar ansehen
25.09.2013 07:39 Uhr von bigX67
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
der mensch aus der rippe wurde allerdings erst vor ungefähr 5000 jahren erschaffen. alles was vorher kommt, kann also nicht vom gott der christen sein :).
Kommentar ansehen
25.09.2013 08:07 Uhr von mort76
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
angel,
es ist ja nun auch so:
wenn man wegen der großen Entfernung solche Phänomene erst mit einer großen Zeitverzögerung sieht, sieht man sie dadurch eben auch entsprechend länger- eben um genau jene Zeitverzögerung "verlängert".
Kommentar ansehen
25.09.2013 09:22 Uhr von limasierra
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Schrottnews.. Schrottforschung.. Was bringt´s denn, zu wissen, ob das jemand gesehen hat, wenn man nichtmal weiß, ob es wirklich existiert?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?