24.09.13 20:19 Uhr
 3.456
 

Von wegen Verkaufsrekord bei den neuen iPhones: So sehen die Zahlen wirklich aus

Vor Kurzem gab Apple bekannt, dass man von dem iPhone 5C und iPhone 5S innerhalb von nur drei Tagen neun Millionen Geräte verkauft hat. Vom iPhone 5 wurden in der gleichen Zeit hingegen nur fünf Millionen Geräte verkauft (ShortNews berichtete). Weitere Einzelheiten verschwieg Apple allerdings.

Wie sich nun herausstellt, hat das Schweigen einen Grund. Demnach sind die Zahlen nur geschönt. So setzen sich die neun Millionen diesmal aus zwei Modellen und nicht nur einem Modell wie beim iPhone 5 zusammen. Dazu hat Apple die Geräte beim diesjährigen Verkaufsstart in viel mehr Ländern angeboten.

Allein in China, wo das iPhone erstmals zum Verkaufsstart angeboten wurde, wurden mindestens zwei Millionen Geräte abgesetzt. Dazu bietet auch erstmals Japans größter Mobilfunkbetreiber die iPhones an. Klammert man diese Faktoren nun also aus, kommt man nur noch auf sechs Millionen iPhones 5c und 5S.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Rekord, Verkaufszahl, iPhone 5S, iPhone 5c, Verschönerung
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2013 20:58 Uhr von tullamore_dew
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
Wieso kommt man dann nur noch auf sechs millionen iphones? wurden sie verkauft oder nicht? für mich ja.... totaler schwachsinn die news. Demnach sind die Zahlen von Apple jawohl korrekt, es wird jetzt nur versucht das ganze etwas zu minimieren, weil manche menschen ein problem mit dem Hersteller haben.
Kommentar ansehen
24.09.2013 21:01 Uhr