24.09.13 16:13 Uhr
 152
 

"James Pond: Pond is back": Gameware Europe startet Kickstarter-Aktion

Gameware Europe, Spiele-Entwickler, will die Marke "James Pond" aus den 90er Jahren wieder auferstehen lassen. Dazu hat sich das Entwickler-Studio die betreffenden Lizenzen gesichert und will das Spiel "James Pond: Pond is back" veröffentlichen.

Um die für die Entwicklung benötigten Gelder zusammen zu bekommen hat das Studio eine Kickstarter-Aktion begonnen. Insgesamt sollen 100.000 britische Pfund gesammelt werden, um das Projekt zu realisieren.

"James Pond: Pond is back" soll sich am Original orientieren und unter anderem die herausfordernden Boss-Level übernehmen. Auch sollen Easter-Eggs enthalten sein und der schon bekannte Comic-Look soll beibehalten werden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Aktion, Europe, Kickstarter
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2013 16:29 Uhr von Skyfish
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen mal ein Remake von "Lost Patrol" bringen.
Kommentar ansehen
24.09.2013 16:38 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Lost Patrol" als Remake wäre sicherlich genial!!!!!

Aber es gibt ja so einiges.....Defenders of the Crown, Jeanne D´arc, Lords of the Rising Sun.....
Kommentar ansehen
24.09.2013 16:56 Uhr von shane12627
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte es tatsächlich mal ein Remake zu Lost Patrol geben, wird es sehr wahrscheinlich ein plumper 08/15 Cowadutty Shooter dem vermutlich der ikonische Soundtrack fehlt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?