24.09.13 14:11 Uhr
 141
 

Urteil: Dreifacher Bankräuber erhält sieben Jahre Haft

Ein Wiener muss nun für sieben Jahre ins Gefängnis. Der Bankräuber saß für zwei Überfälle in den Jahren 2006 und 2008 bereits in Haft. Kurz nach seiner Entlassung im Juni 2013 überfiel er erneut eine Bank und erbeutete dabei 24.000 Euro.

Bei Gericht gab er als Grund Spielschulden in Höhe von 200.000 Euro und zusätzliche Kredite bei privaten Geldverleihern an.

Aus seiner Beute vom letzten Überfall wollte er mit Glücksspiel mehr machen. Dazu reiste er nach Las Vegas, wo er bei einem Pokerspiel sogar den zweiten Platz erreichte. Danach verlor er das ganze Geld, denn er spielte weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kampat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Wien, Las Vegas, Bankräuber
Quelle: wien.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Steffi Graf baut in Las Vegas Obst und Gemüse an
Las Vegas: Bei Turnier hacken sich Computersysteme gegenseitig
Las Vegas: Mariah Carey verblüfft Fans während Konzert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2013 14:15 Uhr von kampat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Entspricht nicht dem was ich eingeliefert habe...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Steffi Graf baut in Las Vegas Obst und Gemüse an
Las Vegas: Bei Turnier hacken sich Computersysteme gegenseitig
Las Vegas: Mariah Carey verblüfft Fans während Konzert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?