24.09.13 13:59 Uhr
 112
 

Hamm: Wegen Bombenfund - 1700 Bewohner müssen Häuser räumen

Eine Bombe aus den 2. Weltkrieg sorgt wieder einmal dafür das ca. 1700 Menschen ihre Häuser räumen müssen. Darunter auch Schulen und Kindergärten.

Die Bombe wurde durch Auswertung von Luftbildaufnahmen in der Nähe des großen Rangierbahnhofs in Hamm lokalisiert.

Von der Sperrung ist aber nur der Güterverkehr betroffen. Beginn ist 14 Uhr und gegen 16.30 Uhr soll die Bombe entschärft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Guruns
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Bewohner, Hamm, Zweiter Weltkrieg
Quelle: www.come-on.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!