24.09.13 13:43 Uhr
 121
 

Boris Becker veröffentlicht Autobiografie

Im Oktober dieses Jahres wird die Autobiografie "Das Leben ist kein Spiel. Serve and Volley - immer volles Risiko für mich" von Boris Becker erscheinen.

In dem Buch soll er über seine Scheidung, sein Leben nach dem Sport und auch über die Zeugung seiner Tochter erzählen, mit deren Mutter es einen Streit um das Sorgerecht gab.

Auch soll er Stellung zu Skandalen und seiner Ver- und Entlobung mit Sandy Meyer-Wölden nehmen, die sich kurz danach Oliver Pocher angelte. Das Buch erscheint am 2. Oktober im Handel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Skandal, Boris Becker, Autobiografie, Erscheinen
Quelle: www.bunte.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-jährige Tochter von Boris Becker kann sich Beziehung zu Frau vorstellen
Boris Becker würde Liebhaber seiner Frau "Vor- und Rückhand verpassen"
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2013 14:15 Uhr von polyphem
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fasse das Buch mal zusammen: Tennis, Besenkammer. Das wars.
Kommentar ansehen
25.09.2013 10:28 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da dürfte ja dann nicht soviel drin stehen. Tennis gespielt, einige Spiele gewonnen, fertig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-jährige Tochter von Boris Becker kann sich Beziehung zu Frau vorstellen
Boris Becker würde Liebhaber seiner Frau "Vor- und Rückhand verpassen"
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?