24.09.13 13:12 Uhr
 3.342
 

Videobeweis: Japaner entsperrt iPhone-Fingerabdrucksensor mit seiner Brustwarze

Auf YouTube ist ein Video eines Japaners aufgetaucht, der den Fingerabdrucksensor des neuen iPhones auf eigenwillige Weise entsperrt.

Der Mann hält das Smartphone an seine Brustwarze und umgeht damit die Sperre.

Das ganze sähe aus, als würde er dem Handy die Brust geben, wie User kommentieren. Der Clip wurde bereits über eine halbe Millionen Mal angeklickt.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, iPhone, Brustwarze, Videobeweis
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn
Frankfurt: 76-Jähriger findet nach 20 Jahren sein irgendwo geparktes Auto wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2013 13:22 Uhr von Destkal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
<3 Japan
Kommentar ansehen
24.09.2013 13:26 Uhr von TheRealDude
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...only in Japan
Kommentar ansehen
24.09.2013 13:32 Uhr von Guruns
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Klar wenn er vorher seine Brustwarze gescannt hat, kann er es auch damit wieder entsperren.
Kommentar ansehen
24.09.2013 13:32 Uhr von Flutlicht
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Stylisher wäre nur, das iPhone mit der Penisspitze zu entsperren.
Kommentar ansehen
24.09.2013 16:15 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Sicht kann die NSA ruhig meinen "Fingerabdruck" bekommen ;D
Kommentar ansehen
24.09.2013 16:50 Uhr von Brain.exe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jeden Tag eine Neue News über ein Video wo jemand das iPhone entsperrt. Langsam sollte jeder wissen das der Fingerabdruckscanner Müll ist. Und das sag ich als iPhone User.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?