24.09.13 13:11 Uhr
 118
 

Heute vor 25 Jahren: Doping bei Olympia

Bei den Olympischen Spielen in Seoul 1988 rannte Ben Johnson über 100 Meter einen neuen Weltrekord. 48 Stunden später wurde ihm das Steroid Stanozolol nachgewiesen und er wurde disqualifiziert.

Vier der acht Starter wurden in Seoul des Dopings verdächtigt. Weitere gaben erst Jahre später die Einnahme verbotener Substanzen zu (Ray Stewart, 2009) oder hatten verdächtige Blutwerte (Dennis Mitchell).

Die Erklärungen der Sportler reichten vom "Ginseng Tee" (Linford Christie) bis zu "zu viel Sex" (Dennis Mitchell).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _griller_
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Doping, Weltrekord, Laufen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2013 13:11 Uhr von _griller_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Anatomie des Menschen setzt eben Grenzen.
Die Trainingsmethoden sind ebenfalls optimiert. Somit ist es logisch, daß nicht jedes Mal ein neuer Record aufgestellt werden kann.
Kommentar ansehen
24.09.2013 13:19 Uhr von TausendUnd2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift falsch. Muss heißen:
"Heute vor 25, 21, 17, 13, 9, 5 und einem Jahr: Doping bei Olympia"

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?