23.09.13 21:16 Uhr
 159
 

Blackberry wird an kanadische Investorengruppe verkauft

Eine Investorengruppe rund um den kanadischen Versicherungskonzern Fairfax will Blackberry für ca. 4,7 Milliarden Dollar kaufen. Fairfax trat in der Vergangenheit bereits häufiger als Finanzinvestor auf.

In Folge dessen soll das schwer angeschlagene Unternehmen von der Börse genommen werden. So will man mehr Freiheit bei einem möglichen Umbau erlangen. Ähnliches geschieht aktuell bei dem PC-Hersteller Dell, welcher von seinem Gründer zurückgekauft wird.

"Wir sind der Überzeugung, dass diese Transaktion ein aufregendes neues Kapitel in privatem Besitz eröffnen kann", erklärte Fairfax-Chef Prem Watsa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Really.Me
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Börse, Übernahme, Konzern, Investor, BlackBerry
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen
Tegernsee: 600-Quadratmeter-Villa von Michail Gorbatschow steht zum Verkauf