23.09.13 19:54 Uhr
 693
 

Deutsche Bahn: Hund muss zahlen, Kind fährt umsonst

Kaum zu glauben, aber traurige Wirklichkeit. Die Bahn verlangte von einer älteren Dame in Köln ein Hundeticket von 21,50 Euro.

Ihr Enkel, der unter 14 Jahre ist, darf kostenlos mitreisen. In einem geschlossenen Behälter hätte auch der Hund umsonst mitfahren dürfen.

Aus Gründen der Tariferhöhung, so ein Sprecher der Bahn, müssen Hunde die Hälfte des tarifmäßigen Fahrpreises zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Guruns
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Bahn, Hund, Deutsche Bahn, Ticket, Tariferhöhung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2013 19:54 Uhr von Guruns
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der original News steht zwar Dackel aber auf den Bild ist es eher ein Yorkshire Terrier zu sehen. Der Expressreporter muss etwas an den Augen haben.
Kommentar ansehen
23.09.2013 20:00 Uhr von abymc1984
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
bahnfahren ist wirklich sauteuer...
wenn ich mal ne strecke spaßeshalber rechne wenn ich irgendwoe hinmuss, fahre ich eindeutig immer besser mitm auto... und ich bin vor ort mobil...

zug fahren? nur besoffen zum stoppelmarkt
Kommentar ansehen
23.09.2013 20:30 Uhr von Kanga
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
na bei dem kleinen köter...wäre ne kiste doch okay gewesen..
hätte ja auch n karton sein können...des sollte doch auch reichen
Kommentar ansehen
23.09.2013 20:49 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
abymc1984, so gehts mir auch, wenn man mal vergünstigte Tickets am WE ausnimmt. Mit denen ist man aber auf Bummelzüge beschränkt. Damit ist man zwischen Hamurg und Köln bereits nen halben Tag unterwegs, so lange braucht man mit dem Auto nur bei massiven Staus.
Kommentar ansehen
23.09.2013 21:40 Uhr von xHattix
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
einfach 4 löcher in eine tüte machen, hund rein und schon geht es als gepäckstück durch.. ist ja ne tragbare sache..

bei großen hunden kann ich das ja noch voll und ganz nachvollziehen. bei kleinen hunden jedoch nicht.

mit einem gruppen ticket muss man aber auch glück mit dem schaffner haben. habs auch schonmal erlebt dass ein schaffner umbedingt der meinung war, dass ein länderticket was für 5 mitreisende gilt nicht auf hunde übertragbar ist, obwohl ja für ein hund üblicherweise ein günstigeres ticket als für erwachsene gezahlt werden muss
Kommentar ansehen
23.09.2013 22:03 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Blindenhund ausbilden und gut ist...
Kommentar ansehen
23.09.2013 22:51 Uhr von HelgaMaria
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Aus Gründen der Tariferhöhung, so ein Sprecher der Bahn, müssen Hunde die Hälfte des tarifmäßigen Fahrpreises zahlen".

Blöder Spruch. Ich reise seit Jahren mit Hunden, wenn der nicht in den Rucksack passt, wird eine Kinderkarte fällig, schon immer.
Kommentar ansehen
24.09.2013 11:15 Uhr von BerndS.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie arm hier die meisten Kommentare sind....

z.B.Presseorgan: Hier werden alle Hundebesitzer über einen Kamm geschert. Alle sind kaputt im Kopf, weil alle den Hund VOR das Kind stellen.

Ich frage mich, was ist da kaputt, dass man sowas denkt?
Schei ss Hundehasser!!
Sollen doch Hunde beim Bahnfahren bezahlen, ist doch gut.

Vielleicht sollten alle mal bedenken, dass ein Haustier sein Lebenlang von den besitzern abhängig ist.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?