23.09.13 17:22 Uhr
 80
 

Fußball: Braunschweig muss für Pyro-Zündelei seiner Fans zahlen

Der Fußball Bundesligist Eintracht Braunschweig wurde am heutigen Montag vom Sportgericht des DFB zu einer Geldstrafe von 7.500 Euro verurteilt.

Grund dafür waren die Pyro-Zündeleien der eigenen Fans am ersten Spieltag gegen Werder Bremen.

Auch geahndet wurde damit das Werfen einer solchen Fackel auf das Spielfeld während der Partie gegen den HSV.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fan, Geldstrafe, Eintracht Braunschweig, Sportgericht, Pyrotechnik
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/2. Bundesliga: Eintracht Braunschweig gewinnt - Bochum holt Punkt in Karlsruhe
Fußball/2. Bundesliga: Deutliche Niederlage für Eintracht Braunschweig
Fußball/2. Bundesliga: Der FC St.Pauli gewinnt gegen Eintracht Braunschweig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/2. Bundesliga: Eintracht Braunschweig gewinnt - Bochum holt Punkt in Karlsruhe
Fußball/2. Bundesliga: Deutliche Niederlage für Eintracht Braunschweig
Fußball/2. Bundesliga: Der FC St.Pauli gewinnt gegen Eintracht Braunschweig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?