23.09.13 17:22 Uhr
 90
 

Fußball: Braunschweig muss für Pyro-Zündelei seiner Fans zahlen

Der Fußball Bundesligist Eintracht Braunschweig wurde am heutigen Montag vom Sportgericht des DFB zu einer Geldstrafe von 7.500 Euro verurteilt.

Grund dafür waren die Pyro-Zündeleien der eigenen Fans am ersten Spieltag gegen Werder Bremen.

Auch geahndet wurde damit das Werfen einer solchen Fackel auf das Spielfeld während der Partie gegen den HSV.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fan, Geldstrafe, Eintracht Braunschweig, Sportgericht, Pyrotechnik
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/2. Bundesliga: Eintracht Braunschweig gewinnt - Bochum holt Punkt in Karlsruhe
Fußball/2. Bundesliga: Deutliche Niederlage für Eintracht Braunschweig
Fußball/2. Bundesliga: Der FC St.Pauli gewinnt gegen Eintracht Braunschweig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/2. Bundesliga: Eintracht Braunschweig gewinnt - Bochum holt Punkt in Karlsruhe
Fußball/2. Bundesliga: Deutliche Niederlage für Eintracht Braunschweig
Fußball/2. Bundesliga: Der FC St.Pauli gewinnt gegen Eintracht Braunschweig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?