23.09.13 16:16 Uhr
 808
 

Griechenland: Millionäre bekommen Aufenthaltserlaubnis für 250.000 Euro

Das marode Griechenland hat eine neue Methode gefunden, die Staatskassen aufzubessern und lockt nun Millionäre ins Land.

Für 250.000 Euro bekommen die Nicht-EU-Reichen eine fünfjährige Aufenthaltserlaubnis und Reisefreiheit in sämtliche EU-Staaten.

Die 250.000 Euro sollen die Millionäre in eine griechische Immobilien investieren. Erste Käufer gibt es bereits aus China, Indien, Russland, Kanada und den USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Millionär, Investor, Methode, Aufenthaltserlaubnis
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2013 17:16 Uhr von ghostinside
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Unfassbar sowas. In der EU wird gerade in manchen Ländern wegen der angeblich "Einwanderung in die Sozialsysteme" darüber diskutiert die Grenzen wieder einzuführen. Und irgendwelchen Nicht-EU-Bonzen wirft man die Reisefreiheit hinterher. Das ist das wahre Problem Europas!
Kommentar ansehen
23.09.2013 17:42 Uhr von heinzinger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann der deutsche Staat noch was lernen.

Bei uns hier bekommen ja nur Arme eine Aufenthaltsgenehmigung und Geld noch dazu.
Kommentar ansehen
23.09.2013 17:45 Uhr von ghostinside
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Jimmy: Mein letzter Satz umfasst auch deine These :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?