23.09.13 14:24 Uhr
 842
 

Schweden: Polizei führt heimlich illegales Roma-Register

In Schweden regt man sich derzeit auf, weil ans Tageslicht gekommen ist, dass die Polizei heimlich eine illegale Datenbank mit tausenden Namen von Roma führt. In dem Register stehen nur Roma - die meisten von ihnen haben sich nie etwas zu Schulden kommen lassen.

Die Tageszeitung "Dagens Nyheter" hat die Existenz der Datenbank enthüllt. Die schwedische Polizei hat den Bericht inzwischen bestätigt. Im Register stehen etwa 4.000 Namen. Gut ein Viertel der erfassten Personen ist noch im Kleinkindalter. In Schweden ist die Registrierung der Ethnie verboten.

Die schwedische Ministerin für Europäische Angelegenheiten Birgitta Ohlsson reagierte schockiert auf die Enthüllung. Sie nannte das Register "angsterregend, unethisch, inakzeptabel und illegal". Warum die Polizei das Register führt, konnte bislang nicht geklärt werden.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Schweden, Roma, Register
Quelle: www.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2013 14:27 Uhr von Kanga
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
na irgendeiner...der was zu sagen hat...muss das doch mal befohlen haben..
die polizei macht das doch nicht aus spaß....
Kommentar ansehen
23.09.2013 14:50 Uhr von TausendUnd2
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Edit, war falsch.

[ nachträglich editiert von TausendUnd2 ]
Kommentar ansehen
23.09.2013 14:51 Uhr von Gnarf456
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
"angsterregend, unethisch, inakzeptabel und illegal" sowie gut, notwendig sinnvoll und alternativlos. Sollte es in Deutschland auch geben!
Kommentar ansehen
23.09.2013 14:53 Uhr von TausendUnd2
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Sijamboi ja habs direkt nach dem Schreiben gemerkt. Sorry
Kommentar ansehen
23.09.2013 21:17 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also Euch habe ich auch schon auf einer Lister *lach*
Kommentar ansehen
23.09.2013 22:12 Uhr von erdengott
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Um es als "angsterregend,unethisch und inakzeptabel" zu bezeichnen sollte man erst mal wissen wozu es überhaupt geführt wurde.
Kommentar ansehen
24.09.2013 04:25 Uhr von langweiler48
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wie hier so manche Leute ueber die Sinthi und Roma denken ist fuer mich eher angsterregend. Schiebt die ganzen Einnbrueche auf Roma. Habt ihr schonmal Das Aussehen von Roma und Sinthi mit der Bevoelkerung eines Schwarzmeerstaates verglichen, die in organisierten Banden Deutschland durchkaemmen. Hier alles auf ein seit jahrhunderten verfolgten Volksstamm zu schieben ist engstirnig.

Ich finde nichts dabei, wenn solch eine Datenbank existiert. Und wer sich den Sitten und Bebraeuchen, sowie den Gesetzen des Staates einfuegt, dem wird es wahrscheinlich auch egal sein. Die, die geben solche eine Erfassung sind, haben etwas zu verbergen, das ihnen eventuell Aerger einbringen kann.
Kommentar ansehen
26.09.2013 13:54 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"sorry diese Leute muss man einfach im Auge behalten,die Kleinkinder von Heute sind die Klau Kids von morgen"

Wer hier im Auge behalten werde sollte ist wohl klar! Noch haben die Roma kein Völkermord begangen, so wie andere! ;-)

Aber die Gefährlichen sind ja immer die anderen! Und dann war auch keiner wirklich "dabei"! Es ist Herrlich zu sehen, das die Heuchelei immer wieder neu aufgesetzt werden kann! Das schaffen nur wenige Völker! :))
Kommentar ansehen
26.09.2013 13:58 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Sollte es in Deutschland auch geben!"

Hat es doch schon und wohin das geführt hat, sollte selbst der größte Primitivling noch wissen! Meines Wissen gab es solche Dateien bis in den Achtzigern über Sintis und Roms!

Wie viel kriminelle Energie doch in so manchen seiner Ansicht nach "anständigen Deutschen" steckt!
Kommentar ansehen
26.09.2013 17:03 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
26.09.2013 13:58 Uhr von daguckstdu

Ich gebe dir recht

Aber nur eine sehr kleine Schicht in Augenschein zu nehmen, die sehr viel weniger Schaden anrchten, wie andere Gruppen in Deutschland. finde ich eine Schande. Wenn eine Minderheit katalogiseirt werden sollte, dann bitte alle, die sich nicht rechtsmaessig verhalten. Rechtsextrimisten, Linksradikale, nein alle Menschen, denn wer "gesetzestreu lebt" hat von der Justiz auch nichts zu befuerchten.

Ich heisse, was die NSA seit vielen Jahre mit Abstimmung eineger westlichen Staaten macht, als Diffamierung aller Menschen.
Kommentar ansehen
26.09.2013 17:45 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@langweiler

Rechtmäßig Verhalten? Wenn man ein ganzes Volk pauschalisiert und allen ein kriminelles kollektives Handeln vor schmeißt ist schon der Ansatz dieser Rechtmäßigkeit in Frage zustellen. Was ich persönlich interessant finde, ist das, dass die deutsche Mentalität jegliche Form von Kollektives Handeln in Bezug zu den eigenen Menschenverachtenden Verbrechen verneint, aber andere Kulturen es prinzipiell unterstellen. Ob Moslem, Juden, oder wie hier Roms, ist einerlei. Es geht hier nicht um die eigene politische Ausrichtung, sondern um eine ganze Kultur die verunglimpft wird.

Ist aber auch ein Zeichen wohin Europa trieften wird. Alle Befürworter werden sich noch wundern, wenn über sie selber eine Datei angelegt wird und sie somit Katalogisiert werden. Den meisten sind in ihrer Wahrnehmung so gestört, das sie bei all den Rassismus es nicht fertig bringen die Folgen, auch für sie, in Betracht zu ziehen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?