23.09.13 13:01 Uhr
 4.428
 

Formel 1: Ärger für Fernando Alonso und Mark Webber nach "Taxifahrt"

Auf den ersten Blick tat Fernando Alonso beim Nachtrennen in Singapur seinem Kumpel Mark Webber einen Gefallen, als er den nach einem Getriebedefekt gestrandeten Red-Bull-Piloten auf seinem Boliden mitnahm. Der Australier setzte sich einfach auf die Motorabdeckung und fuhr so über die Ziellinie.

Taxifahrten unter Formel-1-Kollegen sind selten, haben aber in der Königsklasse durchaus Tradition. 1991 nahm Nigel Mansell seinen Rivalen Ayrton Senna mit. 1995 chauffierte Gerhard Berger Mika Häkkinen. Sie sind allerdings verboten und auch gefährlich - Alonso fuhr teilweise mehr als 100 km/h.

Alonso und Webber wurden beide für den kuriosen Regelverstoß verwarnt. Da es für Webber schon die insgesamt dritte Verwarnung in der laufenden Saison war, wird er beim nächsten Rennen in Südkorea gleich um zehn Plätze zurückgereiht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heute_at
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ärger, Taxifahrt
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2013 13:10 Uhr von Destkal
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Habs gesehen und bei all der Gefahr muss man einfach sagen dass das verdammt cool ausgesehen hat.
Kommentar ansehen
23.09.2013 13:42 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute Seite.
Kommentar ansehen
23.09.2013 14:28 Uhr von Hasillo
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Sie wusten was ihnen blüht, und haben es trotzdem gemacht extrem Cool die zwei
Kommentar ansehen
23.09.2013 14:48 Uhr von wurststulle
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2013 15:32 Uhr von Djerun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm mehr als 100km/h und der webber sitzt dann da noch so einfach drauf ....
ned übel
Kommentar ansehen
23.09.2013 15:53 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wenn man der Welt beweisen muss, was sie doch für gute Kumpel sind, kommt so etwas dabei raus...

Cool wäre gewesen, wenn Webber auf dem hinteren Flügel Platz genommen hätte.
Kommentar ansehen
23.09.2013 17:54 Uhr von alter.mann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
auch schumacher hat ES getan (mit fisico 1997): http://www.youtube.com/...

und wurde auch "abgewatscht" ;o)

[ nachträglich editiert von alter.mann ]
Kommentar ansehen
23.09.2013 19:17 Uhr von mrshumway
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN