23.09.13 12:31 Uhr
 1.297
 

Ohne Führerschein zur Führerschein-Verhandlung

Von Schleierfahndern wurde auf der A3-Rastanlage Donautal-West ein in Düsseldorf lebender Mann kontrolliert. Einen Führerschein konnte er nicht vorzeigen. Bereits im April wurde er bei Passau beim Fahren ohne Fahrerlaubnis erwischt.

Doppelt schlecht für den Täter: Ihn kontrollierten genau die Beamten, die am selben Tag bei der Gerichtsverhandlung des 49-Jährigen als Zeugen aussagen sollten.

Die Polizisten nahmen die Anzeige auf und fuhren zur Gerichtsverhandlung in Passau. Der Richter verurteilte den unbelehrbaren Kosovaren zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Really.Me
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Führerschein, Verhandlung, Pech
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage