23.09.13 12:24 Uhr
 518
 

Anti-Raucher-Initiativen wütend: "Mad Men" kurbelte "Lucky Strike"-Verkauf an

Die Zigarettenmarke "Lucky Strike" hat einen massiven Verkaufszuwachs zu verzeichnen und dies dank der Serie "Mad Men", in der ständig geraucht wird und bevorzugterweise diese Marke.

Letzte Jahr verkaufte das British American Tobacco-Unternehmen 33 Milliarden "Lucky Strike"-Packungen, als die Serie 2007 zum ersten Mal gezeigt wurde "nur" 23 Milliarden.

Anti-Raucher-Initiativen sind wütend, dass die Serie ihrer Meinung nach so verantwortungslos mit dem Zigarettenkonsum umginge: Die Zuschauer würden das Rauchen so nun wieder als cool empfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Verkauf, Serie, Raucher, Mad Men, Lucky Strikes
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Serie von "Mad Men"-Macher kostet 8,7 Millionen Dollar pro Folge
"Mad Men"-Star Jon Hamm nahm an brutalen Aufnahmeritualen von Uni teil
"Mad Men"-Star January Jones zeigt sich nackt in Magazin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2013 12:46 Uhr von Joker01
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wie dämlich sind denn die Leute, dass sie sich von einer bescheuerte TV-Serie beeinflussen lasssen.

[ nachträglich editiert von Joker01 ]
Kommentar ansehen
23.09.2013 14:14 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
klassisches Productplacement
Kommentar ansehen
24.09.2013 02:51 Uhr von Phillsen