23.09.13 12:14 Uhr
 14.118
 

"Filth"-Hauptdarsteller ist sich sicher: Zuschauer werden das Kino verlassen

Mit dem Film "Filth" wird ein Werk ins Kino kommen, das extrem brutal und kontrovers ist.

James McAvoy spielt darin einen korrupten, misshandelnden und drogensüchtigen Polizisten nach einer Vorlage des "Trainspotting"-Autors Irvine Welsh.

McAvoy ist sich sicher, dass viele Leute das Kino verlassen und sich "Filth" nicht zu Ende ansehen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Zuschauer, Hauptdarsteller, James McAvoy
Quelle: www.theguardian.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2013 12:27 Uhr von selflezz1
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja. PR ist was schönes :-)
Kommentar ansehen
23.09.2013 12:39 Uhr von CurseD
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Neues Material zum fapulieren! :D
Kommentar ansehen
23.09.2013 12:40 Uhr von stoske
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das klingt viel mehr nach einer abgedrehten Neuverfilmung von "Bad Lieutenant". Da ist das original mit Harvey Keitel schon schwer zu schlagen, die erste Neuverfilmung mit Nicolas Cage war schon Mist. Mal sehen ob Welsh der Sache einen neuen Kick geben kann. Brutalität und Kontroverses wird dazu nicht reichen.
Kommentar ansehen
23.09.2013 13:24 Uhr von Pumba1986
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Hammer Trailer, muss ich sehen!
Kommentar ansehen
23.09.2013 13:47 Uhr von ghostinside
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Extrem brutal und kontrovers? Der Trailer sieht eher nach möchtegern aus, aber nicht nach brutal und kontrovers. Filme wie "Irreversible" oder "Menschenfeind" zähle ich in diese Kategorie...
Kommentar ansehen
23.09.2013 13:54 Uhr von PrinzAufLinse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen mal endlich ´Porno´ drehen. Das ist die Nachfolge von ´Tainspotting´. Rentboy kehrt 10 Jahre nach seiner Flucht [wg. dem Stehlen der Collecte aus dem KoksDeal] zurück. Und es soll ein Porno gedreht werden.
Oder die verfilmen ´Skagboys´. Dies wäre dann der Prequel zu ´Trainspotting´. Aber dazu sind die Charaktere wohl schon zu alt.
Kommentar ansehen
23.09.2013 14:28 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Geiler Trailer

Muss man sehen
Kommentar ansehen
23.09.2013 16:26 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe nur einmal das Kino verlassen - beim damaligen Film von Michael Jackson. 100 Leute waren im Kino und um die 90 sind nach und nach rausgegangen.
Kommentar ansehen
23.09.2013 16:55 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt nur einen grund, der mich dazu bewegen könnte, das kino zu verlassen. und das wäre, wenn der film langweilig ist. ein film kann im grunde alles sein, nur langweilig darf er nicht sein. bezüglich brutalität bezweifle ich, dass ich einen film verlassen würde.
Kommentar ansehen
23.09.2013 17:08 Uhr von masterxxxxxl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
News= praktisch kein Inhalt. Überschrift lesen reicht, damit ist diese News komplett überflüssig.
Kommentar ansehen
23.09.2013 18:15 Uhr von the_reaper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der deutsche titel des film lautet nicht "filth" sondern "drecksau".
Kommentar ansehen
24.09.2013 00:10 Uhr von ELeMeNT1983
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"A Serbian Film" sollte auch schon schocken, hat er aber nicht. Ich glaube heutzutage kann man gar keinen mehr mit irgendwas schocken
Kommentar ansehen
24.09.2013 00:13 Uhr von ELeMeNT1983
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ausser mit nem Foto von Merkel vielleicht

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?