23.09.13 11:48 Uhr
 200
 

Verteidigte Barbara Walter Scientology in der Hoffnung auf ein Cruise Interview?

Barbara Walter, eine US-amerikanische Journalistin Fernsehmoderatorin, verteidigte das Bildungsprogramm der Sekte in Morgenshow "The View" vom Sender ABC.

"Radaronline.com", die die Geschichte aufgriffen, mutmaßen, dass Barbara Walter dadurch versucht, ein Interview mit Tom Cruise zu bekommen. Wenn sie daran festhält, wird sie einen Niedergang wie Nixon erleben.

Den kritischen Aspekt des früheren Gastes Jenna Mascavige Hill, eine Aussteigerin, wischt Walters vom Tisch. "Darüber will ich nicht sprechen", so Walters. Nein, Walters interessiert nur der Aspekt eines Interviews mit einem Prominenten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Scientology, Hoffnung, Barbara
Quelle: www.showbiz411.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Daily Mail empört mit sexistischem Kommentar zu Beinen von Premierministerinnen
Mutter von Angela Merkel empfand Donald Trumps Verhalten als "unverschämt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2013 13:54 Uhr von JonnyBlue
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Oh, was wird hier wieder spekuliert. Auffällig mal wieder, das jemand, der eine positive Meinung von Scientology hat sofort von den Scientology Gegnern attackiert wird.
Kommentar ansehen
25.09.2013 22:39 Uhr von Xenu_sucks
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja winshort, bestimmt will er hier im Auftrag eines bösen galaktischen Herrschers, dessen Namen mir grad nicht einfällt, die armen Thetane hier verdummen!^^
Kommentar ansehen
26.09.2013 12:11 Uhr von XenuLovesYou
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Moser1

Dox ... nicht immer die völlige leeren Worthülsen von euch Scamologen.

Warum kommst du immer nur Donnerstag auf SN? Ach, heute ist ja Statsday ... :-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?