23.09.13 09:43 Uhr
 5.311
 

Video über die Apollo-11-Mission soll alte Zivilisation auf dem Mond beweisen

Immer wieder tauchen unerklärliche Aufnahmen im Internet auf, die während der Apollo-11-Mission 1969 angefertigt wurden. Ein im Internet aufgetauchtes Video soll unter anderem beweisen, dass die Mission nicht allein dem Besuch des Mondes galt, sondern auch einem bestimmten Zweck diente.

Auf den von der NASA freigegebenen Bildern sollen angeblich Beweise für eine alte außerirdische Zivilisation auf dem Mond zu sehen sein. So soll vom Apollo-Raumschiff aus in der Nähe des Moltke-Kraters pyramidenförmige Strukturen sowie auch Straßen gefilmt worden sein.

In dem Video werden aber nicht nur die Bilder der Apollo-11-Mission ausgewertet. Auch Aufnahmen von anderen Missionen ins All und Bilder vom Mars geben Rätsel auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Video, Mond, Mission, Apollo, Zivilisation
Quelle: www.latest-ufos.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2013 09:47 Uhr von kingoftf
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Leerpe ist selbst ein Alien
Kommentar ansehen
23.09.2013 09:50 Uhr von pjh64
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Alles ein ganz alter Hut. Hinterm Mond leben doch die Nazis, wie jeder seit Iron Sky wissen sollte.
Kommentar ansehen
23.09.2013 09:55 Uhr von tongoman
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Die News ist gut geschrieben. Allerdings muss jeder für sich selbst entscheiden, was er davon halten will. Interessant ist es allemal.
Kommentar ansehen
23.09.2013 10:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Noch wird gerätselt wie die 287.981 Steine vom ägyptischen Steinbruch zum Bau der Pyramiden auf den Mond geschafft wurden.
Kommentar ansehen
23.09.2013 10:12 Uhr von mayan999
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
das video ist nicht schlecht. ich würde gerne mal wissen, was die nasa wirklich weiß :-)
Kommentar ansehen
23.09.2013 10:18 Uhr von Andreas-Kiel
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das gab doch auch schon das "Mondgesicht" oder das abgestürzte Raumschiff.
Das sind zufällige Gelände- oder Gesteinsformationen, die zufällig entstanden sind. Wenn man lange genug sucht, wird man überall irgendwelche Dinge finden, die zufällig wie etwas anderes aussehen.
Kommentar ansehen
23.09.2013 13:17 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt Menschen, bei denen könnten Ufos im Garten landen, die Insassen könnten aussteigen, ihnen einen dicken grünen Haufen auf die Veranda scheißen und sie würden immer noch an dem Dogma festhalten, die Krone der Schöpfung zu sein... so sind sie halt, die Menschen...
Kommentar ansehen
23.09.2013 14:34 Uhr von mayan999
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@andreas-kiel
wenn man im vorraus alles ohne konkrete beweise als zufällige gebilde abtut, wird man NIE irgendwelche ergebnisse erzielen können. und wenn es echt ist, wirst du es nie wissen. denn die möglichkeit das ding vor ort zu untersuchen, schliesst du im voraus kategorisch aus.

im ernst, stell dir mal vor es ist wirklich echt ^^

[ nachträglich editiert von mayan999 ]
Kommentar ansehen
23.09.2013 16:44 Uhr von mr.science
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@mayan999

"wenn man im vorraus alles ohne konkrete beweise als zufällige gebilde abtut, wird man NIE irgendwelche ergebnisse erzielen können."

Und wenn man immer ohne Beweise die unwahrscheinlichsten, abwegigsten und albernsten Möglichkeiten in Betracht zieht und dabei ignoriert, dass sich solche "Funde" bisher ausnahmslos als natürliche Formationen, Schatten und optischen Täuschungen herausstellten, dann wird man zu Recht nicht ernst genommen.
Desweiteren könntest Du selbst, indem Du Dir andere Fotos dieser Region besorgst (was kein Problem ist heutzutage) feststellen, dass sich diese Formation unter anderen Beleuchtungszuständen und auf einem scharfen Foto mit besserer Auflösung, überhaupt nicht mehr als außerirdisches Artefakt identifizieren lässt.
Hinzu kommt noch, dass Leute, die solche Videos hochstellen und Spekulationen anstellen, meist die fachliche Bildung einer Scheibe Toastbrot besitzen, was sich auch eindrucksvoll in diesem Fall wiederspiegelt. Das Video ist von Idioten, für Idioten gemacht.
Als Wissenschaftler kann ich darüber nur müde lächeln und mich höchstens etwas fremschämen für die Unbedachtheit mancherLeute, die trotz fehlender Bildung und Fachwissen glauben, hier den ganz großen Geheimnissen auf der Spur zu sein.

Die Ergebnisse, die Du meinst liegen längst vor und belegen, dass es sich NICHT im außerirdische Artefakte handelt, Du ignorierst sie nur oder kennst sie nicht.


"denn die möglichkeit das ding vor ort zu untersuchen, schliesst du im voraus kategorisch aus. "

Wenn Du es bezahlst, dann wird niemand was dagegen haben, wenn Du eine Sonde hinschickst.
Führende Raumfahrtnationen und Firmen werde das allerdings nicht tun, weil jeder weiß, dass es sich nur um natürliche Objekte handelt.
Denn verschiedenen Sonden, allen voran der LRO haben den Mond bereits mehrfach aus verschiedenen Positionen/Winkeln hochauflösend kartografiert.

"im ernst, stell dir mal vor es ist wirklich echt ^^"

Ja, weil dieser Gedanke so faszinierend ist wünschen sich viele Menschen, dass es sich tatsächlich um außeridische Artefakte handelt.
Eine natürliche Alternative erscheint langweilig und kein bisschen aufregend. Das ist überhaupt der Grund dafür, weshalb das Internet mit vermeintlichen UFO-Sichtungen und dümmlichen Verschwörungstheorien zugemüllt ist.

[ nachträglich editiert von mr.science ]
Kommentar ansehen
23.09.2013 17:34 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moltke-Krater! Donnawetta, Potz, Blitz und Eisen!!

Helmuth Karl Bernhard von Moltke, preußischer Generalfeldmarschall.

Deutsch-Dänischer Krieg
Preußisch-Österreichischer Krieg
Deutsch- Französischer Krieg

Haben die Amis diesen Krater benamst?
Kommentar ansehen
23.09.2013 18:11 Uhr von Rychveldir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt einen Unterschied zwischen "unerklärlich" und "ein paar Idioten wissen nicht, was sie sehen, und erfinden deswegen einfach mal schnell eine Erklärung, die ihre Fantasie befriedigt". Dem Autor ist das zum wiederholten male nicht bewusst.
Kommentar ansehen
23.09.2013 18:12 Uhr von NRT
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Thx 4 the vid!

Brachte mich wiedermal dazu über den "Black Knight Satellite" nachzudenken.
Gibts da eigentlich irgendwelche aktuelleren Informationen zu dem?
Kommentar ansehen
23.09.2013 19:28 Uhr von mr.science
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@NRT

Aktuelle Informationen?

Den Black Knight Satelliten gibt es nicht und es gab ihn auch nie. ^^ Man muss schon ziemlich beschränkt und ungebildet sein, um das nicht zu erkennen, sry.

Gibt kaum eine bescheuerte, dümmlichere UFO-Verschwörung als um diesen Unfug. Unglaublich, dass es heutzutage noch Leute gibt, die so einen Quatsch glauben, obwohl Bildung so einfach zu erlangen ist.
Kommentar ansehen
23.09.2013 22:39 Uhr von NRT
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@mr.sciene

Nachdem du scheinbar wirklich alles Wissen und die Weisheit der Welt mit Löffeln gefressen hast und dich nicht sachlich zu so einem Thema äußern kannst ohne andere auf persönlicher Ebene anzugreifen; fi*K dich doch einfach du überhebliches Stück Schei*se!
Kommentar ansehen
24.09.2013 10:59 Uhr von mayan999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mr.science
ich will dir ja keineswegs deine fachliche kompetenz absprechen. dein name in allen ehren, aber du solltest diese ergebnisse posten, von denen du sprichst. ich mein, mag sein das du recht hast, du kannst aber auch einfach irgendwas behaupten, weil du gerade lust und zeit hast.

nochmal:
wie soll man deiner meinung nach herausfinden können, worum es sich handelt ? für dich muss es immer irgendeinen reichen trottel geben, der geld für sowas bereitstellt.

und du hast im prinzip die selbe einstellung wie andreas-kiel, -willst also garnicht erst in betracht ziehen, dass es doch "was" sein könnte, weil - wie du schon sagtest- man angst davor hat, der lächerlichkeit preisgegeben zu werden. wenn also angst vorm anecken hier das problem ist, sollte man ernsthaft darüber nachdenken diese angst mal etwas genauer zu betrachten.

"Ja, weil dieser Gedanke so faszinierend ist wünschen sich viele Menschen, dass es sich tatsächlich um außeridische Artefakte handelt.
Eine natürliche Alternative erscheint langweilig und kein bisschen aufregend. Das ist überhaupt der Grund dafür, weshalb das Internet mit vermeintlichen UFO-Sichtungen und dümmlichen Verschwörungstheorien zugemüllt ist."

hey mal ehrlich, wer sowas nicht faszinierend findet, hat selbst schuld - wie ich finde. klar, jedem das seine, aber so wie du es formulierst, scheinst du bereits für jedes mysterium auf u. um die erde herum eine erklärung gefunden zu haben. und das ist -mit verlaub- lächerlich. wenn man bedenkt, dass du bis jetzt nix gepostet hast, dass auch nur annähernd darauf schliessen ließe, dass dem auch so sei, ist es wirklich... lächerlich!

im übrigen wird im video weitmehr gezeigt, als ein paar schlecht erkennbare fotos !!! hast du es dir denn nicht angesehen ?

du gehst von vornherein davon aus, all das seien "zufälle" u.o. erklärbare phänomene und konzentrierst dich auf einen kleinen aspekt, um das "große ganze" erklären zu wollen. das ist alles andere als wissenschaftlich ! ich erinnere dich nochmal: tolle behauptungen aufstellen kann jeder.

"wunschdenken" ist nicht immer wunschdenken (weißt du das nicht ?) und nur weil du meinst, etwas zu wissen, muss es noch lange nicht so sein. sei doch mal etwas selbstkritischer,- denn das zeichnet einen echten kritiker aus ;-)

ich sga ja auch nicht: DAS IST EIN UFO.
ich sage lediglich: das ist interessant. wenns nach dir ginge, sind alle die das interessant finden, internet-wissens-junkies die dümmlichen verschwörungstheorien anhängen.... oder wie soll man dein pauschal-geschwafel am ende deines posts sonst verstehen ?

[ nachträglich editiert von mayan999 ]
Kommentar ansehen
24.09.2013 11:32 Uhr von Pixwiz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klasse.... ;)
fast ne halbe stunde nichtssagender video...
so ein paar fragen hätt ich da aber schon noch:

warum sollte sich eine "zivilisation" ausgerechnet den mond als standort raussuchen, wenn´s gleich um die ecke jede menge ressourcen gibt?

wofür braucht eine raumfahrende "zivilsiation", welche in der lage ist, auf dem mond zu existieren - oberirdische - strassen?

warum baue ich auf einem temperaturmässig im vergleich zur erde extremen himmelskörper gebäude nach oben und nicht nach unten?

warum machen die irdischen techniker gerade alle versuche in richtung marsmission und lassen den mond "links" liegen? hat das etwas mit den dort zu erwartenden ressourcen zu tun, die man für längere aufenthalte nutzen könnte?

warum übt man nicht auf dem mond? ist doch viel näher?

welchen sinn könnte eine wie immer geartete, auf jeden fall technologisch überlegene intelligente lebensform darin sehen, sich ausgerechnet auf dem mond niederzulassen?

fragen über fragen.....
Kommentar ansehen
24.09.2013 16:26 Uhr von mr.science
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mayan999

"du solltest diese ergebnisse posten, von denen du sprichst. ich mein, mag sein das du recht hast, du kannst aber auch einfach irgendwas behaupten, weil du gerade lust und zeit hast."

Die Ergebnisse sind nichtmal notwendig. Es reicht ein wenig Bildung und wissenschaftliches Verständnis. Dass visuelle Beweise vorliegen ist eigentlich nichtmal notwendig, als Beweis.
Und ich obwohl ich mir gerne die Zeit nehme hie retwas zu schreiben muss ich Dir ganz ehrlich sagen, dass ich keine Lust habe jetzt mit Hilfe der Koordinaten die entsprechenden Fotos aus den öffentlich zugänglichen Datenbanken zu suchen. Das kannst Du selbst machen, ich habe darauf hingewiesen, dass es möglich ist. Ich weiß auch, dass es dort nichts außergewöhnliches zu sehen gibt.

"wie soll man deiner meinung nach herausfinden können, worum es sich handelt ? für dich muss es immer irgendeinen reichen trottel geben, der geld für sowas bereitstellt. "

Nochmal: Die entsprechende Region auf dem Mond wurde vielfach abgelichtet. Und es gibt keinerlei Auffäligkeiten in dieser Region, die einer genaueren Untersuchung bedürfen.

"und du hast im prinzip die selbe einstellung wie andreas-kiel, -willst also garnicht erst in betracht ziehen, dass es doch "was" sein könnte, weil - wie du schon sagtest- man angst davor hat, der lächerlichkeit preisgegeben zu werden. wenn also angst vorm anecken hier das problem ist, sollte man ernsthaft darüber nachdenken diese angst mal etwas genauer zu betrachten. "

Angst? Ich bitte Dich. Es geht hier darum, dass jeder, der ein wenig von Optik und Kamerasystemen versteht, aus dem Stand wie Lächerlichkeit dieser Aufnahme erkennt. Andreas-kiel ist das genauso klar wie mir, weil er vielleicht ebenso wie ich, weiß, wie sich ein außeriridisches Artefakt aussehen könnte und wie nicht, dass es nicht um ein kilometergroße, ALienschiff handelt.
Lächerlich würde man sich machen, wenn man trotz den vorlegenden Daten, die das eindeutig belegen, millionen ausgeben würde, um dahin zu fliegen.

"hey mal ehrlich, wer sowas nicht faszinierend findet, hat selbst schuld - wie ich finde."

Die Realität ist viel faszinierender, als laienhafte Verschwörungstheorien. Man muss dafür nicht überall Aliens propagieren, wo gar keine sind. :-)

"wie ich finde. klar, jedem das seine, aber so wie du es formulierst, scheinst du bereits für jedes mysterium auf u. um die erde herum eine erklärung gefunden zu haben."

1. Das habe ich niemals behauptet.
2. Ich sags nochmal: Hier handelt es sich NICHT um ein Mysterium!!!! JEDER Amateurastronom, Optiker, Physiker wird Dir das bestätigen. Nur einige, ungebildete Laien sehen ein Mysterium darin. Das ist ein entscheidener Unterschied.

"und das ist -mit verlaub- lächerlich. wenn man bedenkt, dass du bis jetzt nix gepostet hast, dass auch nur annähernd darauf schliessen ließe, dass dem auch so sei, ist es wirklich... lächerlich!"

Vielleicht solltest Du einfach mal selbst googeln und Dich informieren, die entsprechende Fotos anschauen, Dich über Erscheinungen und Effekte bei Kamerasystemen und Besonderheiten der Fotografie im Weltraum informieren.
Ich finde, dass ich bereits durchaus genügend Denkanstöße zur eigenen Überprüfung gegeben habe.
Kommentar ansehen
24.09.2013 16:27 Uhr von mr.science
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@mayan999


"m übrigen wird im video weitmehr gezeigt, als ein paar schlecht erkennbare fotos !!! hast du es dir denn nicht angesehen ? "

ja, ich hab es angesehen und ich kannte nahezu alle der darin propagierten "unnaütrlichen Objekten". Das bestätigte meine völlig korrekte Annahme, dass es hier um Unfug handelt, noch mehr.

"du gehst von vornherein davon aus, all das seien "zufälle" u.o. erklärbare phänomene und konzentrierst dich auf einen kleinen aspekt, um das "große ganze" erklären zu wollen"

Das stimmt doch gar nicht. ^^
Jede einzelne dieser bisher entdeckten Objekte wurde im Nachinein und im einzelnen als natürliche Objekte identifiziert.
Was soll es da großes zu erklären geben? Und was soll das mit Zufällen zu tun haben? Es kommt bein nahezu jeder Weltraumfotografie zu wunderlichen Phänomenen, zu Schattenwürfen, die wie Bauwerke aussehen ect., beschäftige Dich mal mit z.B. Lichtstreuung auf dem Mond und damit in Verbindung stehenden Wahrnehmungsveränderungen. Mag ja sein, dass es für Dich ein Mysterium darstellt, für mich ist es nüchternde Wissenschaft, die diese "Mysterien" bereits seit Jahrzehnten erklären kann.
Und da ich es gelernt habe, muss ich nicht glauben, mich wundern oder total laienhafte, vor Unwissen nur so trotzdende Mutmaßungen anstellen.

"das ist alles andere als wissenschaftlich ! ich erinnere dich nochmal: tolle behauptungen aufstellen kann jeder. "

Mir ist völlig egal, ob Du es für wissenschaftlich hälst. Das ändert zum Glück nämlich nichts an den Tatsachen.
Und Du kannst meine Behauptungen selbst überprüfen und Dich gerne dabei faszinieren lassen.

"nd nur weil du meinst, etwas zu wissen, muss es noch lange nicht so sein. sei doch mal etwas selbstkritischer,- denn das zeichnet einen echten kritiker aus ;-) "

Bist Du auch kritisch, ob 2 + 2 wirklich = 4 ist? Denn Du verlangst von mir, dass ich elemantares Wissen, dass ich besitze und dass mit mittels deutscher Bildungssysteme vermittelt wurde und selbst genauso nachviollziehen kann wie das kleine Einmaleins in Frage stelle?
Und wieso unterstellst Du mir ich wäre nicht kritisch?
Du befindest Dich auf einem Irrweg, sowohl zm Inhalt des Thema, als auch zu meiner Person.


"sind alle die das interessant finden, internet-wissens-junkies die dümmlichen verschwörungstheorien anhängen.... oder wie soll man dein pauschal-geschwafel am ende deines posts sonst verstehen ?"

Alle, die das interessant finden, weil sie es aufgrund fehlendes Fachwissens, nicht ausschließen, dass es sich um ein Alien-Bauwerk auf dem Mond handelt, sind dahingehend uninformiert. Leute, die das als Alien-Bauwerke probagieren und solche Videos hochstellen können nur entweder Idioten oder bewusste Lügner sein.

Der Lunar Reconaissance Orbiter hat die Oberfläche des Mondes in solcher Auflösung abgebildet, dass Du die Fußspuren der Apolloastronauten sehen kannst. Bei der Auflösung dürfte sich ein Alienbauwerk kaum der eindeutigen Identifizierung entzogen haben.
Sag mir bescheid, wenn Du es Raumschiff gefunden hast. :-)
Kommentar ansehen
24.09.2013 16:34 Uhr von mr.science
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@NRT

"Nachdem du scheinbar wirklich alles Wissen und die Weisheit der Welt mit Löffeln gefressen hast und dich nicht sachlich zu so einem Thema äußern kannst ohne andere auf persönlicher Ebene anzugreifen; fi*K dich doch einfach du überhebliches Stück Schei*se! "

Wenn Du glaubst man muss Weisheit mit Löffen fressen, um das zu wissen, was ich weiß, dann ist das sehr traurig. Das muss man nämlich gar nicht.
Man muss nur natuwrwissenscahftlich interessiert sein, in der Schule aufgepasst haben, Fachliteratur gelesen und vielleicht wahlweise ein Studium in dieser Richtung absolviert haben.
Jeder, der das getan weiß, weiß auch was ich weiß und schreibe dazu. :)

Die Tatsache, dass Dir das so unglaublich vorkommt, dass jemand sowas wissen kann legt nahe, dass Du wohl nie eine Hochschule besucht hast.
Jedenfalls habe ich kein einziges, inhaltliches Argument von Dir gelesen und im Thema "Beleidigung" hast Du ganz klar die stärkeren Akzente gesetzt.

Spiel am besten weiter Playstation und glaube an den Black Knight Satelliten.
Und danke für die amüsante Unterhaltung :-)
Kommentar ansehen
24.09.2013 19:01 Uhr von mayan999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mr.sience
ich werde dir morgen noch etwas zu deinen posts schreiben. bis dahin, kannst du dir dieses video doch bitte mal reinziehen:
http://www.youtube.com/...

wenn man dir glauben soll, wäre es doch kein aufwand, die offiziellen erklärungen zu diesen bildern zu posten, oder ?
ich habe nämlich noch nie irgendwelche erklärungen von der nasa oder des militärs zu derartigen bildern finden können. bitte helfe mir ;-)

es ist als ob die nasa dies ignoriert - abgesehen von ein paar astronauten (edgar mitchell & co)

also, bis morgen!

[ nachträglich editiert von mayan999 ]
Kommentar ansehen
25.09.2013 08:46 Uhr von Pixwiz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
musste wirklich nochmal vorbeischauen...

youtube-videos aus ominösen quellen als wissenschaflicher beleg für eine völlig abstruse behauptung. ich finds sowas von klasse.
die dinger sind so schlecht aufgelöst, das man zwischen den pixeln durchlaufen kann, ohne zu bemerken in welchem film man sich befindet.

statt sich mit wilden verschwörungstheorien zu befassen, wäre ein spaziergang zur tagesgestaltung sicher sinnvoller. eventuell in ein bibliothek...(?)

@mayan999: wieso bringst du nicht die entsprechenden belastbaren belege für deine behauptung? mich würden die durchaus interessieren...

http://wms.lroc.asu.edu/...

da sind schon die vorschaubilder besser aufgelöst als ein einziges video von youtube...

interessanterweise gibts auch noch keine antworten auf meine fragen, die sich mir so aufgedrängt haben, obwohl sich da sicher auch hochinteressante ergebnisse erwarten lassen würden.

ich schliesse sicher nicht aus, das es andere lebensformen ausserhalb unseres bescheidenen systems gibt....
Kommentar ansehen
25.09.2013 11:20 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pixwiz
"youtube-videos aus ominösen quellen als wissenschaflicher beleg für eine völlig abstruse behauptung."
ich gebe dir recht. diese videos kann man schlecht als "wissenschaftlichen" beweis bezeichnen. ich hab auch nie was anderes behauptet. wer meine posts zu alien news kennt, weiß auch, dass ich kein anhänger von ufo/alien theorien bin. ich finde sie allerhöchstens interessant, mehr auch nicht. andererseits würde ich dann doch gerne wissen, warum die nasa zu vielen videos und bildern noch keine stellung bezogen hat - wenn es sich denn wirklich um 100% erklärbare phänomene handelt, müsste dies doch irgendwo nachzulesen sein, oder ? das ist der einzige punkt um den es mir hier geht.

"statt sich mit wilden verschwörungstheorien zu befassen, wäre ein spaziergang zur tagesgestaltung sicher sinnvoller. eventuell in ein bibliothek...(?)"
sicherlich ist ein spaziergang zur nächsten staatsbibliothek eine gute idee, die grundsätzlich nicht verkehrt sein kann. aber zu glauben, man würde dort den beweis für ausserirdische aktivitäten(sofern es sie gibt) in unserem sonnenystem finden ist ebenfalls auf dem falschen weg.

"wieso bringst du nicht die entsprechenden belastbaren belege für deine behauptung? mich würden die durchaus interessieren..."
ich soll also beweisen, dass ich keine stellungnahme der nasa zu derartigen bildern finden kann ? wie soll ich das denn machen ?
ich mein, wer sich ein bisschen dafür interessiert, wird imho das gleiche herausfinden wie ich: nämlich rein garnix ;-)

"http://wms.lroc.asu.edu/..."
was soll DAS denn sein ? du willst mir doch nicht allen ernstes erzählen, dass hier der beweis für die nicht stattfindende aktivität ausseriridischen lebens präsentiert wird ? und du glaubst, die nasa würde nicht alles tun, um einen klaren beweis unter verschluss zu halten ?

manchmal zweifel ich echt am gesunden menschenverstand, wenn leute ankommen und mir irgendwelche regierungsseiten o.ä. zeigen, um damit etwas beweisen zu wollen.

@mr.sience
"Ich sags nochmal: Hier handelt es sich NICHT um ein Mysterium!!!! JEDER Amateurastronom, Optiker, Physiker wird Dir das bestätigen. Nur einige, ungebildete Laien sehen ein Mysterium darin. Das ist ein entscheidener Unterschied."
und wenn du das sagst, wird es wohl stimmen, richtig ?
es gibt amateurastronome, physiker, astronauten die behaupten etwas gesehen zu haben, was unmöglich als militärisches noch als natürliches phänomen identifiziert werden kann/konnte. ich mein du kannst dich jetzt auch an ein paar bildern aufhängen, damit aber nichts beweisen. du kannst bei all dem was du behauptest zu wissen, ja nichtmal erklären, OB es ausserirdische aktivitäten auf dem mond gab/gibt. und wenn du das dennoch glaubst, dann kann man dir nur empfehlen, deine eigene einstellung ein wenig zu ändern.... manchmal reicht ein perspektivwechsel aus, um zu erkennen, wie falsch man vorher gelegen hat. dies zu erkennen, heißt aber auch, seine eigene überzeugung zu hinterfragen. es geht hier ja um möglichkeiten. um möglichkeiten die man unmöglich alle kennen kann. alleine schon deshalb wäre es von vorteil unvoreingenommen an das thema ufos/aliens heranzugehen.

ich bin kein ufo-fanatiker. ich stelle halt meine fragen bezüglich der beweise, bzw. gegenbeweise bezüglich vieler aufnahmen u. bilder. solange ich keine erklärung zu allen visuellen eindrücken habe, kann ich nur spekulieren, wie jeder andere auch. man kann übrigens nochsoviel meinen zu wissen, es könnten sich trotzdem aliens hinterm mond(grins) oder gar auf der erde befinden, ohne das man davon etwas merkt.

wenn du diese punkte ignorierst, kann man dein gerede über fachwissen/schulbildung(alleine der zusammenhang ist schon funny) usw. nicht ernstnehmen. -> als ob einem in der schule beigebracht wird, wie man ufo-sichtungen zu deuten hat. schwachsinn!

[ nachträglich editiert von mayan999 ]
Kommentar ansehen