23.09.13 06:45 Uhr
 555
 

Münster: Polizist verfolgt Räuberin und wird von unbekanntem Mann verprügelt

In der Nacht von Samstag auf den gestrigen Sonntag wandte sich eine 18 Jahre alte Frau an einen Polizisten und machte ihn darauf aufmerksam, dass eine andere Frau ihr die Geldbörse geraubt hatte. Die Beraubte zeigte dem Beamten die Täterin, die sich gerade aus dem Staub machte.

Daraufhin machte sich der 56-jährige Polizist an die Verfolgung der Räuberin, welche in einen Imbiss hineingelaufen war. Als der Polizist die Täterin festnehmen wollte, ging ein Mann dazwischen. Der Beamte sprach gegen den Mann einen Platzverweis aus.

Doch der Mann befolgte den Platzverweis nicht, sondern prügelte auf den Beamten ein. An der Tür fielen beide hin und der Schläger versetzte dem Beamten noch einige Schläge an den Kopf. Der Polizist musste in einer Klinik ärztlich versorgt werden. Die Räuberin konnte später verhaftet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Münster, Körperverletzung, Verfolgung
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen