22.09.13 20:47 Uhr
 184
 

Nissan will wachsen: Autos werden in Zukunft in Birma gebaut

Als Baustein des eigenen, weltweiten Wachstumsplanes wird der Autobauer Nissan in Zukunft seine Fahrzeuge auch in Birma bauen.

In einer extra dafür errichteten Fabrik sollen ab dem übernächsten Jahr rund 10.000 Fahrzeuge im Jahr vom Band laufen.

Gebaut hat die neue Fabrik Nissans Kooperationspartner Tan Chong Motors aus Malaysia.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zukunft, Produktion, Nissan, Fabrik, Birma
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2013 23:45 Uhr von majorpain
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaub Birma ist eins der Ärmsten Länder der Welt. Die kaufen nie ein Auto aber denke es soll da auch mal etwas besser werden.
Kommentar ansehen
23.09.2013 02:03 Uhr von RainerLenz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@franz.g

gehört japan uns, oder seit wann ist ein japanischer autokonzern
"unsere arbeitsplätze" ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Verteidigungsbudget um 54 Milliarden Dollar anheben
Merkel-Satz: "Das Volk ist jeder der hier lebt." empört nicht nur die AfD.
Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?