22.09.13 16:14 Uhr
 1.842
 

Extremer Fall von Ärztepfusch - Bein nach der OP plötzlich zwölf Zentimeter zu kurz

Einen besonders krassen Fall von Ärztepfusch musste nun ein 58 Jahre alter Mann aus Gelsenkirchen erleben. Der Mann litt seit seiner Geburt an einem zu kurzen rechten Bein. Doch die wenigen Zentimeter wurden stets durch Schuhe ausgeglichen, so dass er ein normales Leben führen konnte.

Dann bekam er Probleme mit der Hüfte und ging zum Arzt. Man versprach ihm, im Rahmen einer Hüft-Op auch das zu kurze Bein zu verlängern. Doch das genaue Gegenteil war der Fall. Nach der OP war das Bein plötzlich zwölf Zentimeter kürzer als das andere.

Mittlerweile hat der Mann 22 Operationen hinter sich und sitzt im Rollstuhl. Sein vormals normales Leben musste er aufgeben. Nun klagt er gegen die damals operierenden Ärzte auf 150.000 Euro Schmerzensgeld und monatlich 2.400 Euro.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, OP, Bein, Ärztepfusch
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2013 16:42 Uhr von Borgir
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich kommt er damit durch. Wäre ihm zu wünschen.
Kommentar ansehen
22.09.2013 18:05 Uhr von langweiler48
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.09.2013 18:09 Uhr von Marple67
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Danke Express das ihr uns nicht mit Informationen verwirrt!
Kommentar ansehen
22.09.2013 18:09 Uhr von SanmanEpvp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde den Arzt so dermaßen verklagen das er sich selbst nicht einmal Klopapier zu scheißen kaufen kann..

Wir bräuchten echt mal mehr kontrollen hinsichtlich der Qualität des Personals in KH´s, das gibts doch nicht, das in DE?! Wo kommen wir nur hin verdammt noch mal..
Kommentar ansehen
23.09.2013 01:40 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
22.09.2013 18:09 Uhr von SanmanEpvp

Wenn du so viel Geld hast, dann kannst du "den Arzt so dermaßen verklagen", ansonsten geht es dir wie vielen anderen. Du musst mit dem angerichteten Schaden leben und gut ist. Aerzte scheinen immer noch eine Sonderstellung bei Justizia zu haben.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?