22.09.13 15:11 Uhr
 528
 

Jugendarbeitslosigkeit in Europa: Besorgniserregende Entwicklung

Die Jugendarbeitslosigkeit in Europa hat die Staaten der EU seit dem Beginn der Finanzkrise einen Wohlstandsverlust in Höhe von 227 Milliarden Euro gekostet. Dies haben Ökonomen der Europäischen Universität in Frankfurt an der Oder in einer Studie festgestellt.

Zwischen 2008 und 2009 ist die Jugendarbeitslosigkeit in Europa von 3,78 Millionen auf 5,14 Millionen gewachsen. Die Zahl der jungen Arbeitslosen wächst seitdem stetig an.

Besonders betroffen von Jugendarbeitslosigkeit sind die Länder in Südeuropa. In Deutschland liegt die Jugendarbeitslosigkeit bei 7,7 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Entwicklung, Arbeitslosigkeit, Jugendarbeitslosigkeit
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2013 15:53 Uhr von HelgaMaria
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Vorposter haben eine Antwort auf die News und liefern gleichzeitig den Beweis für ihre Aussagen. Wirklich nett.
Kommentar ansehen
22.09.2013 17:12 Uhr von a.maier
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Woher sollen Arbeitsplätze für Jugendliche kommen, wenn man bis 67 arbeiten muss?
Kommentar ansehen
22.09.2013 18:00 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
2025 leben 25 Mio Europäer unter der Armutsgrenze

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?