22.09.13 13:45 Uhr
 392
 

USA: Toilettengebühr für Haftinsassen?

In Andersson in Bundesstaat Tennessee (USA) will man Häftlinge für Toilettenpapier und Unterwäsche zahlen lassen. Damit möchte man versuchen, die über die Jahre gestiegenen Kosten für die Häftlinge wieder herein zu bekommen.

Denn für manche Insassen ist das Gefängnis eine bequeme Art, sich das Leben auf der Straße zu ersparen. Sie nehmen lieber in Kauf, ein Leben hinter Gittern zu führen, wofür sie nicht betteln und sich nicht jede Nacht ein Schlafplatz suchen müssen.

In den 80iger Jahren wurde in einigen Orten in Kentucky, Michigan und Kalifornien ähnliche Beiträge von verurteilte Häftlinge gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Guruns
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Gefängnis, Toilette, Gebühr
Quelle: www.come-on.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2013 13:46 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Unfassbar.
Kommentar ansehen
22.09.2013 13:49 Uhr von artefaktum
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Denn für manche Insassen ist das Gefängnis eine bequeme Art, sich das Leben auf der Straße zu ersparen. Sie nehmen lieber in Kauf, ein Leben hinter Gittern zu führen, wofür sie nicht betteln und sich nicht jede Nacht ein Schlafplatz suchen müssen."

Dann könnte man sie ja auch entlassen?!

Halt ich ja für ein Gerücht.
Kommentar ansehen
22.09.2013 15:59 Uhr von HelgaMaria
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Toilette ist etwas, das man den Häftlingen nicht entziehen kann, oder wollen die Wärter die Sauerei hinter her wegräumen, wenn die Häftlinge kein Klo haben?

Also bekommen die Häftlinge, welche Geld haben, die Toilette nur gegen Gebühr, während die anderen sie umsonst benutzen.
Ein sehr faires System.

Wenn Amerika unter Geldnot leidet, könnten sie mal ihre Militärausgaben senken und die vielen Superreichen zur Kasse bitten....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?