22.09.13 13:45 Uhr
 392
 

USA: Toilettengebühr für Haftinsassen?

In Andersson in Bundesstaat Tennessee (USA) will man Häftlinge für Toilettenpapier und Unterwäsche zahlen lassen. Damit möchte man versuchen, die über die Jahre gestiegenen Kosten für die Häftlinge wieder herein zu bekommen.

Denn für manche Insassen ist das Gefängnis eine bequeme Art, sich das Leben auf der Straße zu ersparen. Sie nehmen lieber in Kauf, ein Leben hinter Gittern zu führen, wofür sie nicht betteln und sich nicht jede Nacht ein Schlafplatz suchen müssen.

In den 80iger Jahren wurde in einigen Orten in Kentucky, Michigan und Kalifornien ähnliche Beiträge von verurteilte Häftlinge gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Guruns
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Gefängnis, Toilette, Gebühr
Quelle: www.come-on.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
AfD fordert, einer NS-Gedenkstätte Fördergelder zu streichen
Kritik für Ex-Innenminister: Hans-Peter Friedrich twittert #GermanyFirst