22.09.13 13:09 Uhr
 137
 

Großbritannien: Queen muss selbst Essen zubereiten - für ihre Hunde

Die britische Königin Elizabeth II. bereitet das Futter für ihre Corgis selbst zu und gießt anschließend sogar Bratensaft darüber.

Die 87-jährige Queen hat über 30 Hunde dieser Rasse aufgezogen. Sie bekommen extra zartes Rinderfilet, Hühnerbrust oder auch schon mal Wild - natürlich alles mit Bratensoße.

Die kurzbeinigen kleinen Hunde der Queen nerven aber die Prinzen Philip und William sehr, denn sie dürfen sich frei bewegen und kläffen ständig.


WebReporter: kampat
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hund, Essen, Queen, Zubereitung
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2013 13:09 Uhr von kampat
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Auch die britischen Royals sind nur Menschen, die ebenso ein Herz für Tiere haben. Kommt mir vor wie dir schrullige Ommi von nebenan.
Kommentar ansehen
22.09.2013 15:49 Uhr von Bierpumpe1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
An Flip und Willies Stelle würde ich mal die chinesische Botschaft zum Dinner einladen,damit wäre das Problem mit Grandmas Kläffern aus der Welt.:-D

[ nachträglich editiert von Bierpumpe1 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnt vor Neuwahlen
Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?