21.09.13 17:51 Uhr
 487
 

Japan: Gigolo-Clubchef ermordet und anschließend mit Chemikalien aufgelöst

Masamichi Tsuchida war der Betreiber eines Gigolo-Clubs in Tokio und verschwand vor drei Jahren spurlos.

Nun hat die Polizei den mysteriösen Fall gelöst: Der 43-Jährige wurde ermordet und seine Leiche anschließend komplett in Chemikalien aufgelöst.

Die Ermittler kamen durch ein Zahnimplantat auf die Spur der mutmaßlichen Mörder: der Mitbetreiber des Clubs, einem ehemaligen Angestellten, deren beider Ex-Frauen und zwei Verwandte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Mord, Club, Auflösung, Chemikalie, Gigolo
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt