21.09.13 15:33 Uhr
 726
 

Neue Reform der Verkehrssünderkartei startet ab den 1. Mai 2014

Das neue Punktesystem für Verkehrssünder startet ab den ersten Mai 2014. Dies beschloss nun der Bundesrat. Ab acht Punkten muss man seinen Führerschein abgeben.

Fahrlässige Tötung oder Trunkenheit im Verkehr wird mit drei Punkten geahndet. Das wenden auf der Autobahn wird mit zwei Punkten bestraft. Schaltet man das Abblendlicht bei einer erheblichen Sichtbehinderung nicht ein, erhält man einen Punkt in Flensburg.

Punkte soll man nur noch erhalten, wenn eine Gefährdung der Sicherheit vorliegt. Dafür werden einige nicht mehr bepunktete Verstöße teurer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Riiitch
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Reform, Mai
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion